Eishockey Forum - Projekt EV Bozen

Projekt EV Bozen Forum>Serie B
RegelnSuchenAntworten
Di. 31.08.10 - 21:29:17

piloly ist im Moment nicht auf sonice.itpiloly (Administrator)
Foto von piloly ansehenSIM an piloly schickenE-Mail an piloly (piloly@sonice.it) schicken

Registriert seit: Mai 2000
Posts: 3.326
Fan von: AHC Vinschgau
Da hier im Forum kreuz und quer diskutiert wird, mache ich dazu einen neuen Thread auf.

So wurde das "Projekt EV Bozen" und die Problematik im Juli auf deren Website beschrieben:
[Zitat]
Der Vorstand ist zwar wegen der Entscheidung nur auf einheimische und hauptsächlich junge Spieler setzen zu wollen verschiedenen Anfeindungen ausgesetzt, will sich aber in diesem, zugegebenen riskanten, Weg nicht bremsen lassen. Das Grundproblem, das einige zukünftige Gegner mit dem EVB zu haben scheinen ist die „mangelnde Attraktivität“ . Da wurde sogar die Gefahr heraufbeschworen, dass die Spieler der „squadra materasso“ bald die Lust verlieren könnten. Da wurde im Rahmen der Lega von zwei Vereinsvertretern sogar zum Besten gegeben, sie seien gegen einen Aufstieg. Und vergaßen dabei wohl dass ihre Willensäußerung weit weniger wert ist als der Meistertitel, der zum Aufstieg berechtigt. Am kommenden Dienstag wird es jedenfalls ein Treffen mit der Mannschaft geben, bei dem Ziele, Kader und Trainingspläne abgesteckt werden. Wir sind überzeugt, dass das Trainerduo Max Fedrizzi und Egon Schenk in der Truppe aus einigen erfahrenen und hauptsächlich jungen Spielern den nötigen Ehrgeiz entfachen wird um dagegen zu halten. Ziel ist nach wie vor, Spieler zu formen und wachsen zu lassen. Der EVB ist nicht so blauäugig zu glauben, dass das bevorstehende Jahr ein Honigschlecken oder ein Fall für die oberen Tabellenränge wird, allerdings sollten sich jene Vereine, die ihn als Gegner schon fast verschmähen, an das Sprichwort erinnern, wonach man das Fell des Bären erst nach der Meisterschaft verkaufen soll. Oder so ähnlich…


Viele hier im Forum teilen die Meinung, dass den Spielern mit der Zeit die Lust vergehen wird, sollten sie wirklich Kanonenfutter werden.

Ich persönlich kenne so eine Situation nur zu gut von damaligen LSC Vinschgau. Auch hier wurde von Reinhard Pedross (Präsident) Jahr für Jahr die höchst mögliche Spielklasse angestrebt und es gab unzählige Niederlagen. Ich bin überzeugt es ist für einen jungen Spieler wichtiger und besser ist so viel wie möglich Eiszeit zu bekommen als auf der Bank ein Spiel zu gewinnen. Auch die Tatsache, dass der LSC Vinschgau einige gute Spieler aus der Jugend hervorgebracht hat spricht dafür.
Was ich beim EV Bozen begrüße ist, dass es nicht den Anschein macht, dass sie jeden ihrer Spieler mit Druck halten wollen. Es sind einige Spieler die trotz dass sie der Heimatverein gut brauchen könnte in anderen Vereinen (teilweise in der gleichen Liga) spielen.

Wünschenswert wäre, dass auch andere Vereine ihrer eigenen Jugend mehr Vertrauen schenken würde. Oft lese ich hier "die sollen erst mal was beweisen". Man kann nichts beweisen wenn man auf der Bank sitzt oder 2 Wechsel in einem Drittel macht. Ein junger Spieler muss Fehler machen dürfen mit der Gewissheit danach nicht auf auf der Bank schmoren zu müssen. Denn genau dort verliert man die Motivation und Perspektiven auf der Bank!

Ich jedenfalls wünsche den Spielern des EV Bozen viel Freude an der neuen Herausforderung und Durchhaltevermögen. Es ist kein Zuckerschlecken aber wenigstens können sie das machen was ihnen am Besten gefällt: Eishockey spielen und nicht Eishockey schauen.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  31 Antworten | Zitieren
Di. 31.08.10 - 22:43:16

CroBob ist im Moment nicht auf sonice.itCroBob
SIM an CroBob schickenE-Mail an CroBob schicken

Registriert seit: März 2010
Posts: 91
Fan von: HC Pustertal
..dies ist mir aus der Seele gesprochen..
Ich hätte es nicht besser formulieren können! Und wünsche all diesen jungen Speilern viel Spaß und gönne ihnen von Herzen diese Chance.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
Di. 31.08.10 - 23:36:14

User ist invisiblerz1979
SIM an rz1979 schickenE-Mail an rz1979 schicken

Registriert seit: Januar 2008
Posts: 878
Fan von: AHC Vinschgau
@piloly:

Du darfst auch noch hinzufügen, daß der größte Teil des Publikums und Bevölkerung im Vinschgau hinter den LSC stand und immer wieder ins Stadion kam, auch wenns oft sehr herbe Niederlagen gab!
Titel sind nicht alles.....
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
Mi. 01.09.10 - 08:15:50

mannik ist im Moment nicht auf sonice.itmannik
SIM an mannik schickenE-Mail an mannik (manfred.klotz@fastwebnet.it) schicken

Registriert seit: Oktober 2005
Posts: 4.813
Das ist eine beherzte Stellungnahme aus berufenem Munde! Piloly for President!!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Mi. 01.09.10 - 09:19:36

Hj62 ist im Moment nicht auf sonice.itHj62
Foto von Hj62 ansehenSIM an Hj62 schickenE-Mail an Hj62 schicken

Registriert seit: Oktober 2002
Posts: 522
Fan von: HC Bozen
Und ich glaube es wird in der heurigen Saison gar einige geben, die ab und zu den Weg in die Sill finden und nicht in die Galvanistrasse!!!!

Gruss
Hj62
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  4 Antworten | Zitieren
Mi. 01.09.10 - 14:00:24

User ist invisiblegerry
SIM an gerry schickenE-Mail an gerry schicken

Registriert seit: Januar 2003
Posts: 2.231
[Zitat]
Original von piloly:
Ich persönlich kenne so eine Situation nur zu gut von damaligen LSC Vinschgau. Auch hier wurde von Reinhard Pedross (Präsident) Jahr für Jahr die höchst mögliche Spielklasse angestrebt und es gab unzählige Niederlagen. Ich bin überzeugt es ist für einen jungen Spieler wichtiger und besser ist so viel wie möglich Eiszeit zu bekommen als auf der Bank ein Spiel zu gewinnen. Auch die Tatsache, dass der LSC Vinschgau einige gute Spieler aus der Jugend hervorgebracht hat spricht dafür.
Was ich beim EV Bozen begrüße ist, dass es nicht den Anschein macht, dass sie jeden ihrer Spieler mit Druck halten wollen. Es sind einige Spieler die trotz dass sie der Heimatverein gut brauchen könnte in anderen Vereinen (teilweise in der gleichen Liga) spielen.

Wünschenswert wäre, dass auch andere Vereine ihrer eigenen Jugend mehr Vertrauen schenken würde. Oft lese ich hier "die sollen erst mal was beweisen". Man kann nichts beweisen wenn man auf der Bank sitzt oder 2 Wechsel in einem Drittel macht. Ein junger Spieler muss Fehler machen dürfen mit der Gewissheit danach nicht auf auf der Bank schmoren zu müssen. Denn genau dort verliert man die Motivation und Perspektiven auf der Bank!

Kann dir nur zu deinem Post gratulieren, besser hat es auch niemand beschreiben können, hattest du doch selbst die grösste und beste Erfahrung in dieser Richtung.

Meiner Meinung nach hat sich im Vergleich zu deiner Zeit aber einiges verändert. Denn manchmal habe ich das Gefühl, als glauben einige Herren in den Vereinspitzen der Serie A2 Mannschaften, dass die Liga ihre persönliche Spielwiese ist und es nur ihre eigenen Interessen gibt. Man versucht "seine" Meisterschaft attraktiv zu erhalten, weil man nie aufsteigen wird und so ist man darauf angewiesen, dass die A2 interessant bleibt. (das ist in meinen Augen auch der Grund, warum man Sterzing nicht in die A1 lassen will, kindisch einfach nur).
Deshalb versucht man händeringend so nahe wie möglich an die A1 heranzukommen, was z.B. vor allem durch die Ausländerzahl belegt wird. Einige wollen partout nicht reduzieren, auch wenn es neben dem vermehrten ausbilderischen Effekt auch finanzielle Vorteile mit sich bringen würde. Angesprochen kann hier v.a. werden, dass einige ja anscheinend den Ev dazu nötigen wollten Ausländer zu holen...Oder man hört sich die stolzen Sprüche einiger Funktionären an, der Niveauunterschied zwischen A2 und A1 sei nicht mehr allzu gross. Ich frage mich, macht das Sinn?

Die A2 sollte mMn eine Ausbildungsliga sein, welche v.a. unseren Jungen Spielern die Möglichkeit geben sollte sich zu entwickeln, zu lernen, Erfahrungen zu sammeln, Fehler machen zu dürfen und sich ganz einfach die Hörner abzustossen.
Oder eben sollte es eine Meisterschaft sein, in der man seine eigene Jugend behutsam an den nächsten Schritt heranführen kann, die A1 nämlich.

Ganz ehrlich, ich habe gehofft, dass Meran diesen zugegeben steinigen Weg geht, was daraus geworden ist, davon kann sich jeder selbst ein Bild machen.
Schade finde ich es allerdings wenn Vereine, wie Sterzing, um seine Früchte gebracht werden sollen oder anderen, wie dem Ev, versucht wird seine Perspektiven und ideale wegzunehmen.

Doch die Krönung ist, dass diejenigen Vereine welche hier gezielt versuchen solchen Projekten Steine in den Weg zu legen allen ernstes glauben unerkannt zu bleiben...

Seis drum, aber nach zusammenarbeit sieht mir das nicht aus, von Jugendförderung, die ja bei allen Vereinen zentrales Thema zu sein scheint, kann so doch nur bedingt die rede sein.

Deshalb hoffe ich, dass Sterzing in die A1 gehen "darf" und der Ev seinen weg in der A2 findet und ihn erfolgreich meistert.
Dieser Beitrag wurde am 01.09.10 - 14:03:23 von gerry editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  10 Antworten | Zitieren
Mi. 01.09.10 - 15:27:55

User ist invisiblelionking
SIM an lionking schickenE-Mail an lionking schicken

Registriert seit: August 2009
Posts: 2.310
Fan von: HC Neumarkt
....ich kann nur sagen, dass es mich sehr freut hier im Forum auch "solche" wirlich ausgezeichnete Beiträge von Leuten, die wissen, was sie schreiben, lesen zu dürfen !

Meine persönliche Meinung: in der A2 sollte dringends das Ausländerlimit auf 2, sage und schreibe 2 Ausländer, beschränkt werden um diesen von Jahr zu Jahr steigenden Kosten Einhalt zu gewähren und diesem Wettlauf unter dem Motto "wer hat den besseren Ausländer" ein für allemal zu stoppen ! Den jungen einheimischen Spielern soll die Eisfläche gehören, nur sie sind unsere hockeiistische Zukunft und nicht diese Unmengen an Legionären, die zu uns kommen, um Urlaub zu machen.

Die Jungs vom EV kann ich nur ermutigen durchzuhalten, Opfer zu bringen aus Freude zu diesem wunderschönen Sport und vielleicht auch um den anderen Vereinen zu zeigen, was sie draufhaben, ohne dabei zu vergessen, dass es an erster Stelle um Sport geht und dass dabeisein alles ist (wie Pierre de Coubertin gerne zitierte....)!
Dieser Beitrag wurde am 01.09.10 - 15:31:02 von lionking editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  5 Antworten | Zitieren
Mi. 01.09.10 - 19:00:11

User ist invisiblecream
SIM an cream schickenE-Mail an cream schicken

Registriert seit: Dezember 2005
Posts: 15.958
Fan von: HC Bozen
also in dieser Hinsicht bin ich auf alle Faelle heuer EVB-Fan schon alleine aus dem Grunde weil mir die Geschichte David gegen Goliath immer noch gefaellt...

das Aufbaeumen der Kleinen gegen die "Grossen"....

aber alleine schon die Tatsache das mit einhemischen Spielern versucht wird den anderen Paroli zu bieten ist eine "noble" Sache....

vielleicht hilft es ja aber auch die Rahmenbedingungen unseres Eishockeys zu knacken und wieder ins richtige Lot zu ruecken...

denn die A2 sollte das Auffangbecken von jungen Spielern sein die morgen eine Chance in der ersten Liga suchen und bekommen....und fuer das italienische Eishockey waere es sowieso das Beste....

alles andere ist ja nur Augenauswischerei oder Selbstverherrlichung....
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  4 Antworten | Zitieren
Do. 02.09.10 - 00:19:16

piloly ist im Moment nicht auf sonice.itpiloly (Administrator)
Foto von piloly ansehenSIM an piloly schickenE-Mail an piloly (piloly@sonice.it) schicken

Registriert seit: Mai 2000
Posts: 3.326
Fan von: AHC Vinschgau
Ausländer gut und recht. Sicher könnten sie etwas reduziert werden in der A2 aber das muss langsam Schritt für Schritt passieren. Sonst fehlen die talentierten Einheimischen (die erst langsam reifen müssten) und deren Gehaltsvorstellungen sind nicht mehr zu bremsen.
Fakt ist aber dass ein Ausländer immer einen anderen Stellenwert im Team hat als ein einheimischer unabhängig von seiner Leistung.

Wenn starke Ausländer, die auch vom Charakter und mit ihrer Einstellung zum Sport, ein Vorbild sein können, dann sind diese sicher förderlich für die Jugend. Ein junger Spieler kann viel von solchen Spielern lernen. Auch das Publikum sieht gerne solche Ausländer auf dem Eis.

Wie oft kommt es jedoch vor, dass Ausländer von der Leistung kaum auffallen in einem Team? Wie oft kommt es vor, dass sie außerhalb vom Eis alles andere als ein positives Vorbild für einen jungen Spieler sind? Eben zu oft!

Schade um das Geld und noch mehr um die Eiszeit die solche Ausländer einem einheimischen Spieler nehmen.

Das aller wichtigste wäre aber wohl den Ausbildungsplatz so optimal wie möglich für Jugendspieler zu gestalten. Denn wenn die A2 ein Ausbildungslager für die Jugend sein soll, dann müssen dort aber auch top Trainer am Werke sein. Trainer welche den Jungen auch etwas beibringen wollen/können und den Weitblick besitzen nicht von Sieg zu Sieg zu denken sondern von Saison zu Saison. Dies setzt aber längerfristige Projekte voraus.
Ich verstehe jeden Trainer gut der versucht Siege und Meisterschaften ein zu fahren denn daran wird er gemessen. Das steht nachher in seinem Lebenslauf. Dort steht kaum, dass er 2-3 Jugendspieler in die 1. Mannschaft eingeführt hat.
Genau hier ist die Vereinsführung gefragt. Diese muss Vorgaben setzen und Saisonsziele definieren. Vor allem muss die Vereinsführung den noch größeren Weitblick an den Tag legen.

Die A2 als Ausbildungs- und Übungsplatz funktioniert. Ich kann mich an einen Saison erinnern wo Christian Borgatello und Luca Ansoldi doch einige Spiele für den LSC Vinschgau bestritten haben. In der Seria A hätten sie damals wohl kaum so viel Eiszeit bekommen wie in der A2, dort waren nämlich zu viele zweitklassige Ausländer. Ich bin überzeugt, dass diese Eiszeit und Erfahrung den beiden gut getan hat. Zugleich konnten sie den LSC Vinschgau sehr weiter helfen.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  7 Antworten | Zitieren
Do. 02.09.10 - 08:07:48

mannik ist im Moment nicht auf sonice.itmannik
SIM an mannik schickenE-Mail an mannik (manfred.klotz@fastwebnet.it) schicken

Registriert seit: Oktober 2005
Posts: 4.813
[Zitat]
Original von piloly:
Ausländer gut und recht. Sicher könnten sie etwas reduziert werden in der A2 aber das muss langsam Schritt für Schritt passieren. Sonst fehlen die talentierten Einheimischen (die erst langsam reifen müssten) und deren Gehaltsvorstellungen sind nicht mehr zu bremsen.

Exakt, ein simples Prinzip der Marktwirtschaft: ist das Angebot größer als die Nachfrage sinken die Preise. Das muss man aber erkennen und dafür sorgen, dass das Angebot an einheimischen Spielern entsprechend steigt. Das wiederum geht nur wenn man beginnt diese in den Spielbetrieb einzubauen. Und dazu braucht es wiederum etwas Weitblick. Und vor Allem Geduld. Mir scheint aber, dass vielfach der schnelle Erfolg und das eigene Gärtchen wichtiger ist.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Do. 02.09.10 - 08:40:00

User ist invisiblelionking
SIM an lionking schickenE-Mail an lionking schicken

Registriert seit: August 2009
Posts: 2.310
Fan von: HC Neumarkt
@mannik

ganz genau Mannik, das ist bei uns hierzulande das große Problem, es wird nicht an einem Gesamtkonzept "einheimische Nachwuchsspieler" gearbeitet, um die Jugend zu fördern, sondern jeder Verein, sei es in der A1 als auch in der A2 versucht fast ausschließlich die Mannschaft rund um das schon längst übertriebene "ausländische Söldnerkontigent" aufzubauen, und nur in einem sehr geringen Maße auch die eigene Jugend miteinzubeziehen. Des weiteren ruiniert natürlich die landesweit übliche, saublöde Kirchturmpolitik unser geliebtes Hockey !
Dieser Beitrag wurde am 02.09.10 - 08:41:30 von lionking editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
Di. 07.09.10 - 13:58:47

CroBob ist im Moment nicht auf sonice.itCroBob
SIM an CroBob schickenE-Mail an CroBob schicken

Registriert seit: März 2010
Posts: 91
Fan von: HC Pustertal
[Zitat]
Original von cream:
denn die A2 sollte das Auffangbecken von jungen Spielern sein die morgen eine Chance in der ersten Liga suchen und bekommen....und fuer das italienische Eishockey waere es sowieso das Beste....

alles andere ist ja nur Augenauswischerei oder Selbstverherrlichung....

genau

haben die anderen Vereine euerer Meinung nach nicht Angst sie stehen dumm da wenn auf einmal ein paar ihrer Spieler im EVB auftrumpfen?

was passiert wenn David wirklich das eine oder andere Spiel gewinnt oder gar am Ende der Saison Vorletzter wird?

Der EVB startet ein Projekt und genau in diesem Jahr auf einmal taucht auch das Projekt Farmteam auf?! Deswegen frage ich mich wie die EVB Mannschaft nun schlussendlich ausschaut?

Wieviele von diesen jungen Spielern haben trotz al ihren Problemen (Schule, Uni, Arbeit usw. ihren Verein) die Chance bekommen und ergiffen?

Ich habe das mulmige Gefühl soviele Spieler wie sich ein jeder wünscht und erhoft sind es am Ende gar nicht.

leider
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Sa. 11.09.10 - 12:03:13

george best ist im Moment nicht auf sonice.itgeorge best
SIM an george best schickenE-Mail an george best schicken

Registriert seit: Dezember 2007
Posts: 4.398
Michel Favre wird demnächst ein try out beim Ev Bozen 84 absolvieren
Dieser Beitrag wurde am 11.09.10 - 12:03:33 von george best editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Do. 23.09.10 - 15:49:28

User ist invisiblePhil11
SIM an Phil11 schickenE-Mail an Phil11 schicken

Registriert seit: August 2009
Posts: 6.607
[Zitat] Schwierige Spielersuche
Nachdem Sterzing als Spielerliferant weggefallen ist, suchten die Verantwortlichen in den vergangenen Wochen verzweifelt nach möglichen Verstärkungen. Da der Markt aber praktisch leer gefegt ist, ist man gezwungen, doch noch den einen oder anderen Ausländer unter Vertrag zu nehmen. „Es spricht zwar gegen unsere Philosophie, es bleibt uns aber nichts anderes übrig“, erklärt Klotz.

Quelle: Radius Sport Eishockey 2010/11 vom 23. September 2010
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Do. 23.09.10 - 15:56:29

Silver ist im Moment nicht auf sonice.itSilver
SIM an Silver schickenE-Mail an Silver schicken

Registriert seit: März 2010
Posts: 363
Ein Verteitiger müßte meines wissens Stefan Glira von HCG sein
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
  RegelnSuchenAntworten
Moderatoren:  
piloly ist im Moment nicht auf sonice.itpiloly   SIM an piloly schicken   E-Mail an piloly (piloly@sonice.it) schicken
 | Top