Eishockey Forum - HC Gherdëina Mannschaft 2022/23

HC Gherdëina Mannschaft 2022/23 Forum>Serie A
RegelnSuchenAntworten
So. 15.05.22 - 16:37:03

lirat ist im Moment nicht auf sonice.itlirat
SIM an lirat schickenE-Mail an lirat schicken

Registriert seit: Dezember 2009
Posts: 1.027
Fan von: HC Gherdëina
Nach vielen Gerüchten, Mc könnte uns in Richtung DEL 2 verlassen, eine tolle Bestätigung.
Seien wir ehrlich, wo findest du sonst so leicht einen Stürmer, der für 3 Jahre in Folge immer an die 30 Tore erzielt und fast ebensoviele Assists verbucht. Bravo und Danke HCG !
Dieser Beitrag wurde am 15.05.22 - 16:39:25 von lirat editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  9 Antworten | Zitieren
Di. 21.06.22 - 18:49:12

VZH#quenz ist im Moment nicht auf sonice.itVZH#quenz
SIM an VZH#quenz schickenE-Mail an VZH#quenz schicken

Registriert seit: Januar 2012
Posts: 1.624
Fan von: HC Gherdëina
Furie verpflichten Sammalisto

Nach intensiven Gesprächen vermeldet der Hockey Club Gherdëina mit großer Freude die Verpflichtung des dritten Transferkartenspielers, Jerry Sammalisto.
Seit Wochen arbeitet die Vereinsführung akribisch an der Zusammensetzung des nächstjährigen Kaders. Jetzt hat sie eine Einigung erzielen können: Jerry Sammalisto tritt in der kommenden Saison in die Fußstapfen seines Landsmannes Ville Korhonen und verstärkt die HCG-Offensive.

Der 24-Jährige begann seine Karriere bei seinem Heimatverein Porin Ässät. Er durchlief alle Jugendkategorien mit imposanten Zahlen und gab 2018, im jungen Alter von 20 Jahren, sein Debüt für die Kampfmannschaft, die fester Bestandteil der höchsten finnischen Spielklasse ist. Als Rookie spielte er u.a. mit Andreas Bernard, der damals das Tor von Ässät hütete, in einem Team. Der 1.92 Meter große Stürmer sammelte in 19 Partien und 4 Scorerpunkte. Anschließend wechselte er zu Kokkola Hermes in die zweithöchste Liga und überzeugte mit 25 Punkten in 46 Spielen. In den letzten zwei Saisonen absolvierte Sammalisto aus gesundheitlichen Gründen lediglich drei Partien, jetzt ist er aber wieder topfit und bereit, alles für den HCG zu geben.

Der schussstarke Rechtsschütze freut sich auf seine erste Erfahrung außerhalb Finnlands: „Ich kann es kaum erwarten, erstmals im Ausland zu spielen. Ich war noch nie in Italien, also freue ich mich sehr, nach Gröden zu kommen und für den HCG aufzulaufen. Wir sehen uns im August!“
Dieser Beitrag wurde am 21.06.22 - 18:49:35 von VZH#quenz editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  5 Antworten | Zitieren
Do. 23.06.22 - 17:35:51

VZH#quenz ist im Moment nicht auf sonice.itVZH#quenz
SIM an VZH#quenz schickenE-Mail an VZH#quenz schicken

Registriert seit: Januar 2012
Posts: 1.624
Fan von: HC Gherdëina
Nächste Verlängerungen stehen fest

Nach den Vertragsverlängerungen von Colin Furlong und Brad McGowan sowie der Verpflichtung von Jerry Sammalisto hat der Hockey Club Gherdëina nun Joel Brugnoli und Matteo Luisetti mit einem neuen Arbeitspapier ausgestattet.
Joel Brugnoli hat das Eishockeyspielen in Gröden erlernt und während seiner gesamten Karriere nie ein anderes Trikot übergestreift, als jenes des HCG. Der gelernte Stürmer, der zu einem überaus wichtigen Verteidiger umfunktioniert wurde und seit 2019 das C auf der Brust trägt, gab 10 Jahre zuvor, im fernen 2009, sein Debüt für die Kampfmannschaft. Seither hat der 31-Jährige 543 Partien bestritten, einzig Ivan Demetz (549) und Benjamin Kostner (592) sind noch öfters für die Furie aufgelaufen. In der letzten Saison hatte Brugnoli mit 12 Scorerpunkten in 49 Partien Anteil daran, dass der HCG bis ins Viertelfinale vorstieß und dort nur knapp an Jesenice scheiterte. Auch in der neuen Spielzeit wird Brugnoli eine entscheidende Rolle zuteil.

Ebenfalls an Bord bleibt Matteo Luisetti. Der 22-Jährige aus Como ist im letzten Sommer zu den Furie gestoßen und hat mit seinen eisläuferischen Qualitäten, seiner Technik und seinem Körpereinsatz einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Auch eine Verletzung, wegen der Luisetti zehn Partien verpasste, konnte ihn nicht aus der Bahn werden. In 36 Spielen gelangen ihm 16 Scorerpunkte, davon 6 Treffer. Vor seiner Zeit beim HCG spielte Luisetti in den Jugendsektoren des HC Lugano und des HC Lausanne. Dazwischen stürmte der Rechtsschütze auch für den Okanagan HC Europe in St. Pölten. Vor zwei Jahren wagte Luisetti den Sprung über den großen Teich, absolvierte für die South Shore Kings in der NCDC coronabedingt aber nur sieben Spiele.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  3 Antworten | Zitieren
Di. 28.06.22 - 18:31:44

VZH#quenz ist im Moment nicht auf sonice.itVZH#quenz
SIM an VZH#quenz schickenE-Mail an VZH#quenz schicken

Registriert seit: Januar 2012
Posts: 1.624
Fan von: HC Gherdëina
Zwei Eigengewächse halten die Treue

Hinter den Kulissen arbeitet die sportliche Leitung des Hockey Club Gherdëina mit Nachdruck am Kader für die kommende Saison. Jetzt sind die nächsten zwei Vertragsverlängerungen spruchreif.
Samuel Moroder ist trotz seines jungen Alters von 25 Jahren ein HCG-Urgestein, was insgesamt 245 Partien im Dress der Furie belegen. Sein Debüt in der ersten Mannschaft feierte er im Jahr 2014, seither ist der robuste Center eine feste Größe. In der abgelaufenen Spielzeit verpasste der Mann aus St. Ulrich zwar zehn Partien verletzungsbedingt, erzielte in 39 Spielen aber zwölf Scorerpunkte, darunter acht Tore. Noch nie zuvor hatte Moroder so oft ins Schwarze getroffen. In der nächsten Saison will der Linksschütze, der in seiner Jugend kurzzeitig auch an der Eishockey-Akadamie in Salzburg spielte, diese Zahlen weiter verbessern und mit dem HCG hoch hinaus.

Genauso wie Samuel Moroder ist auch der um vier Jahre jüngere Tim Linder nicht mehr aus dem Kader des HCG wegzudenken. Der 20-jährige Verteidiger hat sämtliche Jugendkategorien bei den Furie durchlaufen und 2017, im Alter von 16 Jahren, bei den „Großen“ debütiert. Der spielstarke Linder hat sich seither zu einem verlässlichen Spieler entwickelt, den die Coaches in jeder Situation einsetzen können. Mit 46 Partien zählte er in der abgelaufenen Saison zu jenen Akteuren beim HCG, die am meisten Matches bestritten. Zwei Tore und fünf Assists gelangen ihm dabei. Jetzt will Linder den nächsten Schritt machen und eine noch größere Rolle übernehmen.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  3 Antworten | Zitieren
Mi. 06.07.22 - 18:36:02

gasimov123 ist im Moment nicht auf sonice.itgasimov123
SIM an gasimov123 schickenE-Mail an gasimov123 schicken

Registriert seit: September 2014
Posts: 230
Fan von: HC Gherdëina
Der Hockey Club Gherdëina führt zurzeit viele Gespräche, um auch in der siebten AlpsHL-Saison ein schlagfertiges Team an den Start zu bringen. Jetzt kann der Verein die nächsten drei Vertragsverlängerungen mitteilen.
Patrick Nocker ist wie viele seiner Mannschaftskollegen in den Jugendkategorien des HCG groß geworden (2017 gewann er den U19-Italienmeistertitel) und hat sich von einem vielversprechenden Talent zu einem seit Jahren im Senior-Team etablierten Stammspieler entwickelt. Sein Debüt für die Kampfmannschaft gab der technisch versierte und mit einem gefährlichen Schuss ausgestattete Verteidiger in der Saison 2015/16 in der damaligen Serie A. Seither hat der 25-Jährige in der Furie-Verteidigung eine feste Rolle eingenommen. Das belegen die Zahlen. Obwohl er in der vergangenen Saison 18 Spiele verletzungsbedingt verpasste, erzielte er starke zehn Scorerpunkte (4 Treffer und 6 Assists). In der neuen Saison will er diese Leistungen bestätigen und für das Team von David Musial der gewohnt wichtige Baustein sein.

Genauso wie Nocker wurde auch Nicholas Paratoni in der abgelaufenen Saison von einer Verletzung ausgebremst. Der 20-jährige Flügelspieler bestritt lediglich 14 Spiele mit dem AlpsHL-Team, zudem kamen noch acht Matches mit der U19 hinzu, wo er fünf Scorerpunkte erzielte. Jetzt ist Paratoni, der alle Jugendkategorien beim HCG durchlaufen hat, aber wieder vollkommen fit und gewillt, sich in der neuen Spielzeit im Team zu etablieren.

Für den gleichaltrigen Tobias Moroder war die letzte Saison die erste komplette im AlpsHL-Team, nachdem er in der inzwischen fernen Spielzeit 2018/19 erstmals für die Furie in der Alps Hockey League auflief. Dabei wusste der technisch versierte Center, der im letzten Winter auch 14 Spiele für die U19 bestritt (7 Tore und 22 Assists), sofort zu überzeugen. Als verlässlicher Two-Way-Angreifer, der auch im Penalty Kill eingesetzt werden kann, sammelte er sechs Scorerpunkte. In der neuen Saison will er den nächsten Schritt in seiner rasanten Entwicklung machen.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  4 Antworten | Zitieren
Di. 19.07.22 - 19:58:58

olpe ist im Moment auf sonice.itolpe
SIM an olpe schickenE-Mail an olpe schicken

Registriert seit: August 2008
Posts: 1.608
Fan von: HC Gherdëina
www.hcgherdeina.com/de/news-senior.asp?id=793
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  5 Antworten | Zitieren
Di. 19.07.22 - 20:35:34

Hansi ist im Moment nicht auf sonice.itHansi
SIM an Hansi schickenE-Mail an Hansi schicken

Registriert seit: April 2012
Posts: 2.130
Fan von: HC Bozen
Lustiger Name, dachte zuerst an eine Frau Smilie
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Di. 19.07.22 - 20:42:39

User ist invisiblePuschtra Pirat
SIM an Puschtra Pirat schickenE-Mail an Puschtra Pirat schicken

Registriert seit: Dezember 2007
Posts: 5.615
Fan von: HC Pustertal
Ziemliche Bomba für die alps, gratuliere!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  7 Antworten | Zitieren
Di. 19.07.22 - 22:42:59

pit bull ist im Moment nicht auf sonice.itpit bull
Foto von pit bull ansehenSIM an pit bull schickenE-Mail an pit bull schicken

Registriert seit: September 2005
Posts: 1.059
Fan von: HC Gherdëina
Nicht schlecht Herr Specht Smilie der wird uns wohl viele Freude bereiten Smilie Smilie
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  3 Antworten | Zitieren
Do. 21.07.22 - 21:23:34

VZH#quenz ist im Moment nicht auf sonice.itVZH#quenz
SIM an VZH#quenz schickenE-Mail an VZH#quenz schicken

Registriert seit: Januar 2012
Posts: 1.624
Fan von: HC Gherdëina
Defensive fast komplett

Nach den Vertragsverlängerungen von Michael Sölva und Julian Senoner ist die Verteidigung des Hockey Club Gherdëina fast komplett. Nur noch wenige Spieler fehlen.
Michael Sölva spielt zwar erst seit zwei Saisonen beim HCG, hat sich aber längst zu einer unverzichtbaren Stütze entwickelt. Mit seinem aggressiven Spielstil, seinem Einsatz des Körpers und seinem Ehrgeiz ist der 21-Jährige nicht mehr aus der Furie-Defensive wegzudenken. Im Vorjahr verpasste er 15 Partien verletzungsbedingt, stellte in den restlichen Spielen sein Können aber unter Beweis. Eine positive +-Statistik unterstreicht dies. Außerdem gelangen ihm in 33 Spiele sieben Scorerpunkte, was eine Karrierebestwert darstellt. In der kommenden Saison will der Verteidiger noch einen drauflegen und im Team noch mehr Verantwortung übernehmen.

Im Gegensatz zum zwei Jahre älteren Sölva, der beim SV Kaltern seine Eishockey-Ausbildung genoss, hat Julian Senoner alle Jugendkategorien bei den Furie durchlaufen. Sein Debüt in der Kampfmannschaft gab er bereits 2018, seine erste komplette Saison mit dem AlpsHL-Team bestritt er jedoch 2020/21. In der abgelaufenen Spielzeit erkämpfte sich der robuste Verteidiger schließlich einen Stammplatz. 42 Einsätze, eine +-Statistik von +5 und nur sechs Strafminuten sprechen für Senoner, der mit seiner intelligenten Spielweise eine große Ruhe ausstrahlt. Unter David Musial soll der Mann aus Wolkenstein seine rasante Entwicklung fortführen.

Freu mich riesig das Sölva weiter beim HCG Spiel da das Gerücht kursierte das er nicht mehr in Gröden Spielt ihn Meinen Augen ein Solider Verteidiger der fast keine Fehler macht Sein Bruder wird fast sicher nicht mehr beim HCG Spielen Unterland? Senoner wird ihn Meinen Augen einer der besten Italienischen Verteidiger wen er sich weiter so Steigert Top!!!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
Fr. 29.07.22 - 17:18:49

olpe ist im Moment auf sonice.itolpe
SIM an olpe schickenE-Mail an olpe schicken

Registriert seit: August 2008
Posts: 1.608
Fan von: HC Gherdëina
www.hcgherdeina.com/de/news-senior.asp?id=795
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  5 Antworten | Zitieren
Fr. 29.07.22 - 18:19:49

pit bull ist im Moment nicht auf sonice.itpit bull
Foto von pit bull ansehenSIM an pit bull schickenE-Mail an pit bull schicken

Registriert seit: September 2005
Posts: 1.059
Fan von: HC Gherdëina
Jetzt noch Max Oberauch, die restlichen jungen vom letzten Jahr und womöglich noch 1-2 junge hungrige Südtrioler und wir erreichen dass Halbfinale! Smilie
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  4 Antworten | Zitieren
Fr. 29.07.22 - 22:36:19

lirat ist im Moment nicht auf sonice.itlirat
SIM an lirat schickenE-Mail an lirat schicken

Registriert seit: Dezember 2009
Posts: 1.027
Fan von: HC Gherdëina
Die Verteidigung ist sicher heuer stärker als in der letzten Saison, im Sturm muss nach den Abgängen von Galassiti, Sölva und Hannes Kaslatter und der unsicheren Zukunft von Leo Messner (Studium ?) noch jemand kommen. Pitschieler wäre eine Option, ist aber leider zuletzt oft verletzt, Glück und Kaslatter werden seltener zur Verfügung stehen, als wir hoffen. Die Vinatzer Brüder, so scheint es, spielen seit Jahren lieber in in anderen Mannschaften, auch in niedrigeren Kategorien ......
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Sa. 30.07.22 - 00:42:56

olpe ist im Moment auf sonice.itolpe
SIM an olpe schickenE-Mail an olpe schicken

Registriert seit: August 2008
Posts: 1.608
Fan von: HC Gherdëina
@pit bull

Max und @lexl bestaetigt🍺
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  3 Antworten | Zitieren
Di. 02.08.22 - 19:44:33

VZH#quenz ist im Moment nicht auf sonice.itVZH#quenz
SIM an VZH#quenz schickenE-Mail an VZH#quenz schicken

Registriert seit: Januar 2012
Posts: 1.624
Fan von: HC Gherdëina
Zwei Verlängerungen und ein Neuzugang

Das erste Eistraining mit Coach David Musial ist bereits absolviert, die Vorbereitungen auf die nächste Saison laufen auf Hochtouren. Auch in Sachen Kaderplanung, wo es nun die nächsten drei Neuigkeiten zu vermelden gibt.
Nach gut gelaufenen Gesprächen ist es der Vereinsführung des Hockey Club Gherdëina gelungen, Leo Messner und Paul Hofer für eine weitere Saison an den Verein zu binden. Zudem wurde mit Yuri Cristellon ein junger, hungriger Spieler verpflichtet, der in der Offensive für Betrieb sorgen soll.

Leo Messner ist beim HCG groß geworden, wo er sein Talent schon in den Jugendkategorien unter Beweis gestellt hat. Der robuste Flügelstürmer liest das Spiel sehr gut und steht dadurch immer am richtigen Ort. Gepaart mit einer feinen Technik macht ihn das schon im jungen Alter bei den Furie zu einem unverzichtbaren Baustein. Ganze 21 Punkte in 42 Partien in der abgelaufenen Saison sind der Beweis der Klasse des Jugend-Nationalspielers, der bereits 2018 für die Kampfmannschaft debütiert hat. In der kommenden Saison will der 19-Jährige den nächsten Karriereschritt machen und im Team von David Musial eine noch größere Rolle einnehmen.

Im Gegensatz zu Messner hat Paul Hofer seine Eishockey-Ausbildung nicht ausschließlich beim HCG genossen. Drei Saisonen lang spielte der 21-Jährige in den Jugendteams des EV Regensburg, ehe er 2019 zum HCG zurückkehrte. Seither hat sich Hofer stetig weiterentwickelt und mit starken Leistungen überzeugt. Im Vorjahr etwa spielte er vier Spiele, wobei er eine ausgezeichnete Fangquote von 92,6 Prozent vorweisen kann. In der neuen Spielzeit wird Hofer noch öfters zum Einsatz kommen und so nicht nur den nächsten Schritt in seiner persönlichen Entwicklung machen, sondern auch Colin Furlong wichtige Verschnaufpausen gönnen.

Eine neues Gesicht beim HCG ist Yuri Cristellon. Der in Bozen geborene und bei Pergine ausgebildete Offensivspieler wechselt von den Wipptal Broncos zu den Furie. Für den 21-Jährigen ist Gröden die dritte Station in Südtirol, nachdem er vor seiner Zeit bei den Wildpferden schon zwei Saisonen lang für den HC Pustertal auflief. Der flinke und technisch versierte Rechtsschütze erzielte in der Vorsaison mit den Broncos neun Scorerpunkte in 30 Spiele. Beim HCG will Cristellon sich weiter verbessern und ins Rampenlicht spielen.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
  RegelnSuchenAntworten
Moderatoren:  
piloly ist im Moment nicht auf sonice.itpiloly   SIM an piloly schicken   E-Mail an piloly (piloly@sonice.it) schicken
 | Top