Eishockey Forum - Corona Virus EBEL-ALPSHL

Corona Virus EBEL-ALPSHL Forum>Out of topic
RegelnSuchenAntworten
Fr. 03.04.20 - 13:23:19

Tropico ist im Moment nicht auf sonice.itTropico
Tropico hat SIM deaktiviertE-Mail an Tropico schicken

Registriert seit: Januar 2010
Posts: 508
Fan von: HC Brixen
Diese ganze Seite liest sich wie ein psychogelaber. Smilie
Ich verstehe gar nichts mehr. Also wer eigentlich welche Meinung zu was genau in Bezug auf Corona besitzt, woraus bezieht und was er damit sagen möchte. Ich lieg mich in die Sonne, solang sie noch da ist. Smilie

Edit: lasse oben alles so stehen. Bezieht sich auf Seite 43. Und gerade als ich das poste, bekomme ich eine neue zugeteilt. Smilie
Dieser Beitrag wurde am 03.04.20 - 13:24:07 von Tropico editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Fr. 03.04.20 - 17:36:29

game_misconduct ist im Moment nicht auf sonice.itgame_misconduct
Foto von game_misconduct ansehenSIM an game_misconduct schickenE-Mail an game_misconduct schicken

Registriert seit: September 2003
Posts: 12.632
[Zitat]
Original von Tropico:
Ich lieg mich in die Sonne, solang sie noch da ist.

recht hast du...und zeit genug...jetzt plant man ja scheinbar ausgangssperre bis zum 16.mai laut superhirn borrelli...danach wirds dunkel werden...
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Fr. 03.04.20 - 18:04:33

game_misconduct ist im Moment nicht auf sonice.itgame_misconduct
Foto von game_misconduct ansehenSIM an game_misconduct schickenE-Mail an game_misconduct schicken

Registriert seit: September 2003
Posts: 12.632
[Zitat] Österreich: Auch in Österreich werden die „Corona-Todesfälle“ offenbar „sehr liberal“ definiert, wie Medien berichten: „Zählt man auch als Corona-Toter, wenn man mit dem Virus infiziert, aber an etwas anderem gestorben ist? Ja, sagen Rudi Anschober und Bernhard Benka, Mitglied der Corona-Task Force im Gesundheitsministerium. „Es gibt eine klare Regel derzeit: Gestorben mit dem Coronavirus oder an dem Coronavirus“, führt Benka aus. Alle diese Fälle zählen zur Statistik. Ein Unterschied, woran der Patient tatsächlich gestorben ist, wird nicht gemacht. Flapsig formuliert zählt also auch ein 90-Jähriger, der mit einem Oberschenkelhalsbruch stirbt und sich in den Stunden vor seinem Tod mit Corona infiziert, als Corona-Toter. Um nur ein Beispiel zu nennen.“

www.heute.at/s/osterreich-bei-corona-todesstatistik-sehr-liberal-48665863

[Zitat] Deutschland: Das deutsche Robert-Koche-Institut rät nun sogar von Autopsien testpositiver Verstorbener ab, da das Risiko einer Tröpfcheninfektion durch Aerosole angeblich zu hoch sei. Dadurch kann jedoch die wirkliche Todesursache in vielen Fällen nicht mehr bestimmt werden.

Ein Facharzt für Pathologie kommentiert dies wie folgt: „Ein Schelm, wer böses dabei denkt! Bisher war es für Pathologen selbstverständlich, mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen auch bei infektiösen Erkrankungen wie HIV/AIDS, Hepatitis, Tuberkulose, PRION-Erkrankungen usw. zu obduzieren. Es ist schon bemerkenswert, dass bei einer Seuche, die über den ganzen Globus hinweg Tausende von Patienten dahin rafft und die Wirtschaft ganzer Länder nahezu zum Stillstand bringt, nur äußerst spärliche Obduktionsbefunde (sechs Patienten aus China) vorliegen. Sowohl aus seuchenpolizeilicher als auch aus wissenschaftlicher Sicht sollte hier doch ein besonders großes öffentliches Interesse an Obduktionsbefunden bestehen. Das Gegenteil ist aber der Fall. Hat man Angst, davor, die wahren Todesursachen der positiv getesteten Verstorbenen zu erfahren? Könnte es sein, dass die Zahlen der Corona-Toten dann dahin schmelzen würden wie Schnee in der Frühlingssonne.“


[Zitat] Italien: Russisches Fachpersonal habe „merkwürdige Todesfälle“ in Pflegeheimen in der Lombardei bemerkt: „So wurden in der Stadt Gromo Zeitungsangaben zufolge mehrere Fälle registriert, in denen angebliche Coronavirus-Infizierte einfach eingeschlafen und nicht wieder erwacht sind. Bei den Verstorbenen wurden bis dahin keine ernstzunehmenden Symptome der Krankheit festgestellt. () Wie der Direktor des Seniorenheims später im Gespräch mit RIA Novosti präzisierte, sei es unklar, ob die Gestorbenen tatsächlich mit dem Coronavirus infiziert wurden, weil niemand in dem Heim darauf getestet worden sei. () In den Heimen, in denen Ärzte- und Pflegeteams aus Russland tätig sind, werden Korridore, Bettenzimmer und Speiseräume desinfiziert.“

Ähnliche Fälle wurden auch aus Deutschland bereits berichtet: Pflegepatienten ohne Krank­heits­symptome sterben in der aktuellen Ausnahmesituation plötzlich und gelten dann als „Corona-Todesfälle“. Hier stellt sich erneut die folgenschwere Frage: Wer stirbt am Virus, und wer stirbt an den teilweise extremen Maßnahmen?

Pflegekräfte: Die Süddeutsche Zeitung berichtet: „In ganz Europa gefährdet die Pandemie die Versorgung alter Menschen zu Hause, weil Pflegekräfte nicht mehr zu ihnen können – oder das jeweilige Land fluchtartig verlassen haben Richtung Heimat.“


de.sputniknews.com/panorama/20200402326767475-fachpersonal-todesfaelle-lombardei-zeitung/

www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-pflegekraefte-ausland-1.4866124
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Fr. 03.04.20 - 18:38:17

User ist invisiblegargamel
SIM an gargamel schickenE-Mail an gargamel schicken

Registriert seit: Juli 2004
Posts: 1.191
Fan von: WSV Sterzing
@gamemisconduct

Du findest sicher auch eine (google)Erklärung dazu:
www.stol.it/artikel/chronik/intensivmedizin-kapazitaeten-koennten-reichen

und zu den überfüllten Intensivbetten in der Lombardai, Spanien, New York...
Dieser Beitrag wurde am 03.04.20 - 18:40:24 von gargamel editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Fr. 03.04.20 - 18:44:47

benny_HCB ist im Moment nicht auf sonice.itbenny_HCB
SIM an benny_HCB schickenE-Mail an benny_HCB schicken

Registriert seit: Januar 2011
Posts: 5.590
Fan von: HC Bozen
Ich denke mal, man kann sich (leider) sehr am Beispiel Wuhan orientieren. Dort ging die Ausgangssperre 2 Monate plus einige Tage. Wir haben Anfang märz begonnen, Mitte Mai wird es aufhören.

Da muss es dann aber auch. Und nicht allein wegen der Wirtschaft, das kann man m.M.n. dann gesellschaftspolitisch und aus dem sozialen Gesichtspunkt heraus auch nicht mehr verantworten. Man braucht nur an gewisse Situationen denken - und da sind die Kleinen, die an die frische Luft sollen noch nicht der wichtigste Faktor.

Problemsituationen, häusliche Gewalt, Depressionen sind nur einige Stichwörter, die zum Nachdenken anregen sollten wie lange man dem Menschen so eine Isolution antun kann...

Es muss dann einfach darum gehen, Risikogruppen konsequent zu schützen und die Anderen "leben" zu lassen.

Muss ganz persönlich auch zu geben: hatte leider in den letzten Jahren hintereinander zwei schwere Schicksalsschläge mit dem Verlust meines Vaters und dem des besten Freundes. Und ja, ich gebe ganz offen zu: momentan fällt einem die Decke auf den Kopf. Allein schon das in der Früh raus gehen, die Arbeitskollegen sehen, gemeinsam Mittag essen - das ist was anderes. Ganz zu schweigen, dass einem der persönliche Kontakt zu den Menschen so sehr fehlt, die einem die letzten Jahre so viel Halt gegeben haben.

Für meinen Teil werde ich nachher jede Minute mit diesen Menschen doppelt genießen. Das werde ich aus dieser Zeit mitnehmen. Die Klarheit, dass die lieben Menschen die wir in unserem Umfeld haben und der Fakt gesund zu sein das Wichtigste ist. Und nichts anderes.
Dieser Beitrag wurde am 03.04.20 - 18:46:57 von benny_HCB editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  8 Antworten | Zitieren
Fr. 03.04.20 - 20:22:00

User ist invisiblePuschtra Pirat
SIM an Puschtra Pirat schickenE-Mail an Puschtra Pirat schicken

Registriert seit: Dezember 2007
Posts: 4.610
Fan von: HC Pustertal
@game_misconduct

Echt geile Quellen die du angibst, ein-zwei Zitate seriöser Medien die aus dem Kontext gerissen werden und dann die Top Adresse was seriöse und unvoreingenommene Berichterstattung angeht nämlich Sputnik News! Smilie SmilieSmilie
Klassische Methoden von Verschwörungstheoretikern würd ich mal sagen...
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  5 Antworten | Zitieren
Fr. 03.04.20 - 22:56:51

User ist invisiblePuschtra Pirat
SIM an Puschtra Pirat schickenE-Mail an Puschtra Pirat schicken

Registriert seit: Dezember 2007
Posts: 4.610
Fan von: HC Pustertal
Game ist enttarnt: Sein wahrer Name ist Wolfgang Wodarg Smilie
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Sa. 04.04.20 - 11:15:04

Sid48 ist im Moment nicht auf sonice.itSid48
SIM an Sid48 schickenE-Mail an Sid48 schicken

Registriert seit: Juni 2011
Posts: 4.164
@Puschtra Pirat

"Ihre Lungen hören aus Unwissenheit auf zu funktionieren"

gewaltig Smilie
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Sa. 04.04.20 - 11:39:36

bobby ist im Moment nicht auf sonice.itbobby
SIM an bobby schickenE-Mail an bobby schicken

Registriert seit: Februar 2020
Posts: 6
Fan von: HC Pustertal
DER POSTILLON du verstehen???!!! Smilie
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Posting von gargamel wurde automatisch ausgeblendet. Jetzt einblenden
Sa. 04.04.20 - 12:17:42

User ist invisiblegargamel
SIM an gargamel schickenE-Mail an gargamel schicken

Registriert seit: Juli 2004
Posts: 1.191
Fan von: WSV Sterzing
@Sid48

www.der-postillon.com/2018/04/reset.html
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Sa. 04.04.20 - 12:42:58

Goegg ist im Moment nicht auf sonice.itGoegg
SIM an Goegg schickenE-Mail an Goegg schicken

Registriert seit: September 2011
Posts: 411
Fan von: Klagenfurter AC
[Zitat]
Original von benny_HCB:
Für meinen Teil werde ich nachher jede Minute mit diesen Menschen doppelt genießen. Das werde ich aus dieser Zeit mitnehmen. Die Klarheit, dass die lieben Menschen die wir in unserem Umfeld haben und der Fakt gesund zu sein das Wichtigste ist. Und nichts anderes.

In dem ganzen WirrWarr Thread muss ich dem benny_HCB mal ein Lob aussprechen. Oftmals schlagt er über die Zeilen , untergriffig oder angriffslustig, teils berechtigt, teils unnötig.

Aber alles in in allem was er dazu sagt, muss ich ihm Recht geben und ein Lob aussprechen.

Allein die Diskussion der letzten Woche, was in Italien, Österreich, aber auch Deutschland diskutiert wird.

Wie zählt man die Toten jetzt für die Statistik richtig ? Leute die AN Corona oder MIT Corona + Vorerkrankung gestorben sind.
Wie werden zb. Tote gezählt, die aufgrund von Corona Positiv Selbstmord machen in Heimquarantäne (sic! aus Frankreich)

Ich habe nur gelesen, dass in Südtirol ein 5 jähriges Mädchen mit Vorerkrankung (+Corona) gestorben ist.
Da sollten nun bitte die ganzen Diskussionsteilnehmer div. Forums, Sendungen und Interviews (speziell in Deutschland) zu den Eltern diese Mädchen gehen und denen erklären, warum das Mädchen gestorben ist.

Ein MENSCH sollte nicht einfach so sterben , damit er zur Statistik wird...

Das alles erinnert mich an das Lied von Sido - Astronaut:

Wir bauen immer höher, bis es ins Unendliche geht
Fast acht Milliarden Menschen, doch die Menschlichkeit fehlt
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  4 Antworten | Zitieren
Sa. 04.04.20 - 13:24:18

benny_HCB ist im Moment nicht auf sonice.itbenny_HCB
SIM an benny_HCB schickenE-Mail an benny_HCB schicken

Registriert seit: Januar 2011
Posts: 5.590
Fan von: HC Bozen
@Goegg

Zuerst mal Danke. So wie ich es sehe, ist es einfach so, dass die sensationsgeilen Medien immer nur mit Todeszahlen um sich werfen. Viel mehr als um die Todeszahlen geht es hier einfach darum, dass das Ganze leider so ansteckend ist, dass bei Nicht-Eindämmung reihenweise Gesundheitssysteme, Spitäler usw. zusammengebrochen wären. Und diese Botschaft müsste m.M.n. klarer rüber kommen anstatt immer mehr Panik zu machen.

Wie gesagt, eingrenzen war unbedingt notwendig, mit zwei Monaten Isolation werden wir uns nun leider auch abfinden müssen (16. Mai) - kommt ungefähr auf die gleiche Zeit wie Wuhan hin.

Aber dann muss es ein "Danach" geben. Anonsten machst du mit den Maßnahmen der Eindämmung mehr Schaden als Nutzen: Wirtschaft, mögliche negative Auswirkungen der Isolation, usw.

Ich habe schon Hoffnung, dass sich in Richtung Medikamente und Impfstoff was tun wird. Vor allem weil jetzt mal mächtig von allen Seiten da Geld rein gepumpt wird. Allen Verschwörungstheorien zum Trotz habe ich schon den Eindruck, dass es im Interesse ALLER ist, dieses Ding hier so schnell wie möglich los zu werden. Denn es geht ja nicht um einzelne Länder oder was auch immer. Es geht einfach gesagt allen gleich beschissen.

Und noch was ganz am Ende: keinem von uns geht es momentan gut so wie es ist würde ich sagen. Aber so tun als ob alles vorbei wäre bringt halt auch nichts. Ich glaube/hoffe wir werden nachher die zwischenmenschlichen Kontakte mehr zu schätzen wissen und auch einmal nachdenken, dass das Wichtigste nicht ist ob ich irgendeinen bürokratischen Scheiß heute noch oder morgen abwickle - sondern dass die Zeit mit unseren lieben Menschen und die Gesundheit das Wichtigste im Leben ist.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  6 Antworten | Zitieren
Sa. 04.04.20 - 16:47:59

User ist invisibleTommy
SIM an Tommy schickenE-Mail an Tommy schicken

Registriert seit: Oktober 2006
Posts: 661
Bereits nach Ostern sollte im kleinen Rahmen unter Berücksichtigung der Vorsichtsmaßnahmen wieder gearbeitet werden können. In Südtirol haben wir die Situation weitestgehend unter Kontrolle wie die kaum steigenden Fallzahlen beweisen. Was ich immer noch nicht verstehe und vermutlich von der hohen Politik entsprechend gewollt ist, ist wieso man nicht die Risikopatienten abschottet und die restliche Bevölkerung halbwegs normal weiter leben lässt. Wäre auch in Bezug auf die Herdenimmunität deutlich sinnvoller als alle Menschen einsperren. Dies sagen auch eine Vielzahl von anerkannten Virologen, aber es werden ja nur jene erhört die die absolute Panikmache mitmachen. Die Tests müssen ebenfalls soweit wie möglich ausgeweitet werden, wobei sich hierbei die Situation eh ein kleines bisschen verbessert hat.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
Sa. 04.04.20 - 21:13:43

User ist invisibleThe Marmot
SIM an The Marmot schickenE-Mail an The Marmot schicken

Registriert seit: September 2005
Posts: 4.060
Fan von: HC Pustertal
Sehr guter, kritischer Artikel - keine Verschwörungstheorie Smilie - auf profil.at:
Freiheitsentzug und Überwachung: Dürfen die das?

Und vor allem der Schlusssatz ist sehr aussagekräftig: "Temporäre Maßnahmen haben die Eigenheit, den Notstand zu überdauern, weil ja stets ein neuer Notstand am Horizont droht"
2  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
Mo. 06.04.20 - 09:14:23

mannik ist im Moment nicht auf sonice.itmannik
SIM an mannik schickenE-Mail an mannik (manfred.klotz@fastwebnet.it) schicken

Registriert seit: Oktober 2005
Posts: 4.818
@The Marmot

Ich finde den Artikel großteils bescheuert. Es ist der klassische Erguss einer Journalistin, die etwas anderes schreibt als die meisten, weil sie Aufmerksamkeit sucht. Dabei steht im Artikel wiederholt, dass die Maßnahmen gerechtfertigt sind, aber eben doch nicht.
Schon folgender Satz ist an Zynismus und Empathielosigkeit kaum zu überbieten: "Es gibt definierbare Risikogruppen, nämlich chronisch kranke und alte Menschen. Vielleicht hätte es gereicht, diese Gruppen besonders zu schützen. Stattdessen werden nun alle Bürger zu massiven Opfern im Dienste einer kleinen Minderheit gezwungen." Abgesehen davon, dass die Behauptung zur Risikogruppe offensichtlich falsch ist.
Sie vertirtt dabei die Thesen, die von den meisten rechten Parteien vertreten wird. Absurderweise, denn von der Einstellung her sind es gerade sie, die die Beschränkung der individuellen Freiheiten in ihrem DNA haben. Sie bezeichnete bspw. alle jene die vor dem Restriktions-Programm der FPÖ warnten als "hysterische Linke". Oder ihren Artikel über das Rauchverbot, der liest sich wie der Artikel über den Coronavirus: alles richtig, aber doch nicht. Un colpo al cerchio uno alla botte, wie man auf Italienisch sagt.
Dieser Beitrag wurde am 06.04.20 - 09:14:48 von mannik editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  6 Antworten | Zitieren
  RegelnSuchenAntworten
Moderatoren:  
piloly ist im Moment nicht auf sonice.itpiloly   SIM an piloly schicken   E-Mail an piloly (piloly@sonice.it) schicken
 | Top