Eishockey Forum - Meran - Ritten

Meran - Ritten Forum>Serie B
RegelnSuchenAntworten
Sa. 21.10.06 - 09:05:57

sammy ist im Moment nicht auf sonice.itsammy
SIM an sammy schickenE-Mail an sammy (aselschun@gmail.com) schicken

Registriert seit: Oktober 2006
Posts: 98
Fan von: HC Meran
Wie schwer hat sich Tambejievs verlezt ? Smilie
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Sa. 21.10.06 - 09:08:32

User ist invisibleICESTOFF
Foto von ICESTOFF ansehenSIM an ICESTOFF schickenE-Mail an ICESTOFF schicken

Registriert seit: Juli 2005
Posts: 4.075
einen eigenen thread eröffnet ?? Nicht schlecht !! Leo verletzt ?? Komisch ist meiner wenigkeit gar nicht aufgefallen !! Smilie Smilie Smilie Smilie
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Sa. 21.10.06 - 09:13:54

pit bull ist im Moment nicht auf sonice.itpit bull
Foto von pit bull ansehenSIM an pit bull schickenE-Mail an pit bull schicken

Registriert seit: September 2005
Posts: 1.047
Fan von: HC Gherdëina
aus der meraner hp

Der HC Meran verliert das Auftaktspiel im Italienpokal gegen Ritten



Die Positivserie des HC Meran endet im Italienpokal, wo die Adler gegen den SV Ritten mit 2:5 unterliegen. Die Rittner Buabn, mit zwei Gesichtern, ziehen bereits im ersten Drittel mit 2:0 davon, ehe sie in den Anfangsminuten des Mittelabschnitts den Ausgleich hinnehmen müssen. In der besten Spielphase des HC Meran erzielen die Rittner die Führung und ziehen im dritten Drittel dem HC Meran davon, dem gegen Ende des Spiels die nötigen Kräfte gefehlt haben. Erfolgreich bei Ritten Sport auch der Meraner Ingemar Gruber.



Der HC Meran kann auf alle seine Spieler zurückgreifen, nachdem auch Thomas Pirpamer die Schmerzen an der Schulter überwunden hat und somit wieder ins Team zurückgekehrt ist. Im Kasten rotiert Aegerter seine Torhüter und gibt Rizzi gegenüber Russo den Vorzug.

Ritten Sport, der laut Reglement des Italienpokals gegen die Mannschaften der A2 nur fünf Transferkartenspieler einsetzen darf, muss hingegen auf zwei Legionäre verzichten. Nicht mit dabei sind somit der Torhüter Robinson und der Verteidiger Johnson. Während der Erste nur eine Pause einlegt, fällt der Verteidiger verletzungsbedingt aus. Auch Daniel Spinell ist nach einer Schulterverletzung nicht dabei. Das Tor der „Rittner Buabn“ hütet Michel Favre.

Das Spiel beginnt mit einer guten Torchance für Tambijevs, der nach nur 50 Sekunden knapp über das Tor schießt. Ritten erwidert in der 4. Minute mit einer Kombination von Rottensteiner und Bustreo aber Rizzi steht goldrichtig und hält. In der 6. Minute kommt Meran erneut dem Tor nahe. Lo Presti fälscht einen Schuss leicht hab und Favre kann die Situation mit einem Glanzreflex entschärfen. Nach 9’54 muss Meran für 28 Sekunden mit zwei Feldspieler weniger agieren und Ritten kommt nach 10’51 (einfache Überzahl) zur Führung. Scelfo dringt in die Verteidigung ein und erzielt zwischen Torhüter und Pfosten das 1:0. Kurz darauf, nach 12’03 muss Ritten für 1’05 in doppelter Unterzahl antreten. Meran drängt in dieser Phase auf den Ausgleich und kommt mit Alderucci und Tambijevs fast zum Tor. Das Glück des Tüchtigen hat jedoch der SV Ritten, der nach einem Wechselfehler der Hausherren nahezu das ganze Spielfeld überquert und Rizzi das Nachsehen gibt.

Im zweiten Drittel beginnt der HC Meran entschlossen und hat bereits nach wenigen Sekunden die Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Tambijevs spielt geschickt in die Tiefe zu Stefan Palla, der sich die Scheibe in allerletzter Not von Favre wegspielen lässt. Der HC Meran ist aber weiterhin spielbestimmend und kommt letztendlich zum ersten Treffer des Abends. Mitterer schießt auf das Tor und Oberdörfer lenkt die Scheibe an Favre vorbei, der in dieser Aktion keinen guten Eindruck hinterlassen hat. Die Aufholjagd von Meran ist nach 7’19 komplett, als Adrian Saul die Scheibe mit einem Pulsschlag in die Maschen spielt. Auch in diesem Falle sieht Favre sehr unsicher aus. Der Ausgleich schüttelt den SV Ritten, der eine Reaktion zeigt und Rizzi unter Beschuss nimmt. In der 12. Minute trifft Daccordo sogar einen unglaublichen Pfosten. Kiki Timpone hat nach 13’40 eine hervorragende Möglichkeit zur Führung aber sein Schuss ist zu hoch. Nach 14’25 erzielt Meran sogar den Führungstreffer aber Pianezze annulliert wegen Torraumabseits. 12 Sekunden später kommt der Führungstreffer jedoch auf der anderen Seite. Bustreo erzielt per Abstauber das 3:2 für die Gäste. Die Gäste spielen von nun an wieder beruhigter auf und erzielen nach einer konfusen Aktion vor dem Tor beinahe den vierten Treffer. Nach 17’30 riskiert Ritten erneut den Ausgleich, nachdem Stefan Palla alleine vor Favre aufläuft, sich den Schuss jedoch abwehren lässt. Das zweite Drittel endet mit einer Strafzeit für den HC Meran.

Im Abschlussdrittel ziehen die Rittner Buabn mit zwei Toren von Rasom (4’34 per Abstauber) und Gruber (13’36 nach Einladung von Kachur) zum 5:2 davon. Dem HC Meran fehlt in der Schlussphase die nötige Kraft und kann somit auch ein letztes Powerplay nicht ausnützen. Der SV Ritten erobert somit die ersten drei Punkte in dieser Veranstaltung.



Spieldetails:



HC MeranRitten Sport 2:5 (0:2; 2:1; 0:2)



HC Meran: Adam Russo (Martin Rizzi); Christian Alderucci “A”, Steven Gallace, Andreas Huber „A“, Mike Knight, Hannes Oberdörfer, Lorenz Von Pföstl; Massimo Ansoldi “C”, Massimiliano Gallo, Manuel Lo Presti, Thomas Mitterer, Andreas Palla, Stefan Palla, Christian Pixner, Adrian Saul, Leonids Tambijevs, Christian Timpone, Juha-Matti Vanhanen, Thomas Zöschg, Thomas Pirpamer;

Coach: Bruno Aegerter



Ritten Sport: Michel Favre (Josef Niederstätter); Randy Degenais, Alexander Egger „C“, Ingemar Gruber, Markus Hafner, Fritz Ploner, Klaus Ploner, Ramoser Stefan; Paolo Bustreo, Lorenz Daccordo, Matthias Fauster, John Kachur, Konstantin Kalmikov, Steven Kaye, Matteo Rasom, Alexander Rottensteiner, Emanuel Scelfo „A“, Michael Stocker, Daniel Tudin, Thomas Unterfrauner;

Coach: Paul Adey



SR: Claudio Pianezze (Giulio Soia, Fabrizio De Toni)



Tore: 1. Drittel: 0:1 – 10’51 Scelfo (R – Tudin, Hafner - PP1); 0:2 – 17’27 Egger (R – Gruber – EQ); 2. Drittel: 1:2 – 4’54 Hannes Oberdörfer (M – Mitterer, Lo Presti - EQ); 2:2 – 7’19 Saul (M – Ansoldi – EQ); 2:3 – 14’37 Paolo Bustreo - (R – Rasom, Rottensteiner – EQ); 3. Drittel: 2:4 – 4’34 (R – Bustreo, Rottersteiner – EQ); 2:5 – Gruber 13’36 (R – Kachur – EQ);

0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Sa. 21.10.06 - 11:05:37

Manny ist im Moment nicht auf sonice.itManny
SIM an Manny schickenE-Mail an Manny schicken

Registriert seit: Oktober 2000
Posts: 2.285
Fan von: HC Meran
Leo wurde eine zeitlang am Fuß behandelt, spielte dann aber weiter.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
  RegelnSuchenAntworten
Moderatoren:  
piloly ist im Moment nicht auf sonice.itpiloly   SIM an piloly schicken   E-Mail an piloly (piloly@sonice.it) schicken
 | Top