Eishockey Forum - Ritten - Mailand 6:2

Ritten - Mailand 6:2 Forum>Serie A
RegelnSuchenAntworten
Sa. 07.12.13 - 22:05:09

Haui ist im Moment nicht auf sonice.itHaui
SIM an Haui schickenE-Mail an Haui schicken

Registriert seit: Februar 2013
Posts: 551
Fan von: Rittner Buam
Der Nachtisch hat gemundet!

Ritten gewinnt gegen Mailand problemlos mit 6:2

Ritten trat mit einem Rumpfkader an, denn zu den abwesenden Johansson, Tauferer (Alex), Alber und Tauferer (Ivan) gesellte sich noch Luca Ansoldi, der für einen Spieltag gesperrt wurde, da er im Spiel gegen Sterzing zu Schiedsrichter Pichler gesagt hat: „Bravo, bravo, Pichler geh doch dorthin, wo der Kaiser auch zufuß hingeht.“ Schiedsrichter Pichler wollte sich wohl nicht vorschreiben lassen, wann er zu gehen hat und sperrte unsere Nr. 71 für das heutige Spiel. Dieses hatte in den ersten Minuten nicht viel zu bieten. Nach der Einwärmphase ging aber die Post ab! Nach sechseinhalb Minuten passte Alexander Eisath zur Mitte und sein Pass ging einem Verteidiger auf den Schläger und einem völlig verdutzten Paul Dainton durch die Schoner. Es folgten Großchancen im Minutentakt, aber Thomas Spinell und erneut Alexander Eisath konnten sie nicht in Tore ummünzen. Dies gelang Matt Siddall nach etwas mehr als 16 Minuten: sein Schlenzer wird von Dainton pariert, der Puck springt ihm jedoch vom Fanghandschuh über die Schulter und ins Tor hinein. Erneut machte der Mailänder Goalie dabei nicht die glücklichste Figur. Durch die vielen Absenzen bekam Mirko Quinz regelmäßig Eiszeit und bedankte sich mit dem 3:0, seinem ersten Tor in der Elite.A. In einer schönen Kombination mit Levi Nelson bekam er die Scheibe und pfefferte sie ins rechte obere Toreck. Wirklich sehenswert!

Im Mitteldrittel, das nur wenige Höhepunkte aufzuweisen hatte, bescherte Dan Tudin nach 4.36 Minuten den Zuschauern mit einem Millimeterschuss ins lange Eck das 4:0. Wenig später waren auf einmal zwei Mailänder alleine vor Chris Mason, der von der Verteidigung ganz alleine gelassen wurde. Doch mit dem „biggest save ever!“ hielt er seinen Kasten sauber. Danach verflachte das Spiel zusehends, denn Ritten machte nicht mehr allzu viel Dampf und Mailand war auch nicht gerade die aktivste Mannschaft. Kurz vor Schluss nützte Estoclet einen Abpraller und konnte auf 1:4 verkürzen, sehr zur Freude der ca. 25 mitgereisten Mailänder Fans.

Von diesen machte sich einer an den Kamerakabeln zu schaffen, sodass es zu Kameraausfällen kam. Er wurde von den Ordnungshütern, die wie immer bei einem Spiel gegen Mailand verstärkt present waren, des Stadions verwiesen, konnte dann, nachdem er Besserung gelobt hatte, wieder dem Spiel beiwohnen (weit weg von jeglichen Kabeln…). Dieses begann nach 28 Sekunden gleich mit dem 5:1 durch einen satten Schuss von Gabe Guentzel in die linke Torecke. Als die Uhr bei 15.00 Minuten stehen blieb, verließ Chris Mason das Feld und machte für „Jos“ Platz, der mit Applaus von den Fans empfangen wurde. In dem ansonsten sehr fair geführten Spiel gerieten sich zuerst Fritsch und Urquhart und dann Lutz und Eisath kurz in die Haare. Ein Seltenheitswert hatte dieses letzte Drittel dann doch: in der einzigen Überzahlgelegenheit traf Matt Siddall von der blauen Linie zum 6:1. 100%ige Chancenauswertung beim Powerplay. Wow! Dem letzten Rittner Treffer folgte noch der „Ergebniskosmetiktreffer“ von Alessandro Re 3.39 Minuten vor Schluss. Josef Niederstätter war bei diesem messerscharfen und platzierten Schuss ins rechte Kreuzeck chancenlos. Mit dem sechsten Sieg in Folge verabschieden sich die Rittner als Tabellenführer bis kurz von Weihnachten.


Quelle: www.rittensport.it
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
So. 08.12.13 - 15:59:04

User ist invisibleiceboy
SIM an iceboy schickenE-Mail an iceboy schicken

Registriert seit: Januar 2011
Posts: 702
Fan von: Rittner Buam
Vor dem Spiel dachte ich mir noch dass es eng werden könnte, vor allem weil Mailand am Spieltag zuvor in Bruneck gewonnen hat. Aber nichts da, Ritten komplett überlegen und Mailand ein ums andere mal total überfordert. Vor allem der Torhüter machte bei einigen Treffern keine gute Figur und konnte einem regelrecht leid tun
Bravo Buam, die letzten Auftritte immer eine gute Leistung abgeliefert und jetzt eine wohlverdiente Pause
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  8 Antworten | Zitieren
Di. 10.12.13 - 22:02:21

User ist invisibletraube
SIM an traube schickenE-Mail an traube schicken

Registriert seit: Oktober 2002
Posts: 1.332
Fan von: Rittner Buam
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
  RegelnSuchenAntworten
Moderatoren:  
piloly ist im Moment nicht auf sonice.itpiloly   SIM an piloly schicken   E-Mail an piloly (piloly@sonice.it) schicken
 | Top