Eishockey Forum - Pressemitteilung: HC Meran stellt sich vor

Pressemitteilung: HC Meran stellt sich vor Forum>Serie B
RegelnSuchenAntworten
So. 17.09.06 - 17:22:27

hainz ist im Moment nicht auf sonice.ithainz
Foto von hainz ansehenSIM an hainz schickenE-Mail an hainz (florian@haid.it) schicken

Registriert seit: Juni 2000
Posts: 2.329
er Hockey Club Meran stellt seine Saison 2006/07 vor

Heute Nachmittag hat im Restaurant Saxifraga von Dorf Tirol die Mannschaftsvorstellung des Hockey Club Meran stattgefunden. Um 15.30 Uhr sind Vorstand und Spieler der anwesenden Presse zur Verfügung gestanden um die nächsten Ziele des Vereins zu präsentieren.
In der Rolle des Hausherrn hat der Präsident Hansjörg Brunner die Vorstellung mit der Erläuterung des Projektes Hockey Club Meran 2006/07 eröffnet. “Nach zwei Jahren Serie A2 haben wir uns selbstverständlich die Frage gestellt, ob wir sofort in die höchste Liga aufsteigen sollten oder ob wir noch ein Jahr in der Serie A2 verweilen sollten. Letztendlich haben wir uns aber dazu entschlossen, noch ein Jahr in der zweiten Liga zu bleiben und versuchen werden die Meisterschaft auch endlich zu gewinnen. Den HC Meran in der Serie A spielen sehen zu wollen ist ein gerechtfertigter Anspruch für eine Stadt wie Meran, aber es ist auch ein Projekt, das aus organisatorischer/sportlicher Seite sehr gut vorbereitet werden muss. Darum haben wir auch beschlossen einen so erfahrenen Trainer wie Bruno Aegerter zu engagieren“. Abschließend hat Brunner auch großen Wert darauf gelegt, seinen Sponsoren für ihr entgegengebrachtes Vertrauen zu bedanken. „Der Einsatz unserer Sponsoren ist lebensnotwendig für unsere Tätigkeit und ihnen gilt ein ganz besonderer Dank.“
Walter Andriolo, Vizepräsident des Vereins hat noch hinzugefügt, dass „wir nach zwei Jahren Finaleinzug, die Meisterschaft nun auch gewinnen möchten und diesbezüglich haben wir auch eine schlagkräftige Mannschaft zusammengestellt, die aus unserer Sicht dieses Ziel erreichen kann.“
Kurz zu Wort ist auch Bruno Aegerter gekommen, der sich ganz besonders für das Vertrauen des Vereins bedankt hat. “Meran ist eine wunderschöne Stadt und ein Ort, wo man sehr gut arbeiten kann. Ich bin sehr zufrieden mit der bisherigen Arbeit meiner Jungs, vor allem wenn man bedenkt, dass viele von ihnen untertags auch arbeiten müssen. In Vergangenheit habe ich immer mit Vollprofis gearbeitet, weshalb diese Erfahrung für mich neu ist. Wir machen jeden Tag Fortschritte und im letzten Spiel gegen Graz hat mir die Einstellung der Mannschaft, vor allem in der Defensive, bereits sehr gut gefallen. Wir müssen uns jedoch aber auch bewusst sein, dass es noch viel zu arbeiten gibt, bevor wir in die ideale Kondition kommen werden.”
Im Anschluss darauf wurden der Presse auch die Neuankömmlinge Knight, Vanhanen und Tambijevs, sowie einige lokale Spieler vorgestellt. Am Ende der Vorstellung wurden auch einige Ansätze zur nächsten Serie A2 mit neun Mannschaften (außer Meran noch Future Bozen, Eppan, Kaltern, Neumarkt, Gröden, Sterzing, All Stars Piemont und Valpellice) und zum Italiencup, in dessen ersten Phase (20-22.10.2006) der HC Meran in der Gruppe B mit Bozen, Ritten und Kaltern spielen wird.
Um 17 Uhr wurde die Mannschaft im Saxifraga hingegen dem Publikum vorgestellt.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
  RegelnSuchenAntworten
Moderatoren:  
piloly ist im Moment nicht auf sonice.itpiloly   SIM an piloly schicken   E-Mail an piloly (piloly@sonice.it) schicken
 | Top