Eishockey Forum - Der CovidThread

Der CovidThread Forum>Out of topic
RegelnSuchenAntworten
Do. 17.12.20 - 19:47:33

zsmm ist im Moment nicht auf sonice.itzsmm
SIM an zsmm schickenE-Mail an zsmm schicken

Registriert seit: August 2018
Posts: 75
Fan von: HC Bozen
@Sid48
Du warst auch einer derjenigen, die den lockdown im september forderten und die sagten alle müssten zum massentest, dann kann weihnachren mit family und freunden gesichert werden... Du erinnerst dich?

...und jetzt?
Leider weißt du gleich viel bzw. wenig wie alle anderen...
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Do. 17.12.20 - 20:03:46

Sid48 ist im Moment nicht auf sonice.itSid48
SIM an Sid48 schickenE-Mail an Sid48 schicken

Registriert seit: Juni 2011
Posts: 4.772
@zsmm

1. Ich habe keinen lock im september gefordert...ich habe explizit anfang oktober gesagt private feiern und freizeitaktivitäten, v.a. mannschaftssportarten müssen eingestellt werden...die hochzeiten zb. In welsberg, die zu einem 2-wöchigen lock geführt haben...du erinnerst dich?
2. Den massentest habe ich anfang nov gefordert...und des weiteren einen 2. Eine woche später nach dem modell der svk...du erinnerst dich?
3. Ich hab immer wieder betont, dass die wintermonate extrem schwierig sein werden, aus dem einfachen grund, dass virenzeit vorherrscht...dass mit gesicherten weihnachten kann ich mich ehrlich gesagt nicht erinnern...du kannst aber gern hier meinen damaligen post veröffentlichen und mich eines besseren belehren

Zusammenfassend: immer schön bei der wahrheit bleibn mister
2  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Posting von benny_HCB wurde automatisch ausgeblendet. Jetzt einblenden
Fr. 18.12.20 - 11:46:16

benny_HCB ist im Moment nicht auf sonice.itbenny_HCB
SIM an benny_HCB schickenE-Mail an benny_HCB schicken

Registriert seit: Januar 2011
Posts: 5.701
Fan von: HC Bozen
@Sid48

Du weißt einfach immer alles, wie schön dich hier dabei zu haben... Smilie
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Fr. 18.12.20 - 12:52:18

User ist invisibleschiaass
SIM an schiaass schickenE-Mail an schiaass schicken

Registriert seit: September 2003
Posts: 416
Ich komme noch mal auf mein Post vom 11.12 zurück.

Die Zahlen geben Sid48 recht (SID48, ich weiß, daß du mein Post nicht verstanden hast, aber dies liegt einfach daran, daß du der Macht der Zahlen nicht gewachsen bist und deshalb fleißig, nachplapperst, was dir deine Idealpolitiker vorkauen oder bist du vielleicht sogar selbst einer von diesen Edelweiß- und 5 Sterne- Jongleuren?).

Zum 30.11.20 haben wir in Italien einen Anstieg der Verstorbenen von ca. 190/Tag. Davon sind offiziell 165/Tag Coronatote. Also ist der Anstieg durch Corona sehr wohl nachvollziehbar und muss auch nicht wegdiskutiert werden. Dieser Anstieg entspricht gegenüber der Gesamtbevölkerung ca. 0,12%.
Die Zahlen kommen nicht von mir, sondern vom offiziellen Statistikamt der Europäischen Union. Einfach nachlesen.

Sicher wenn jemand direkt betroffen ist oder einen direkten Verwandten oder Freund in diesen 0,12% hat ist es traurig, schwierig und manchmal auch brutal.

Die Frage, welche aber berechtigterweise von mitdenkenden und verantwortungsbewussten Bürgern gestellt werden muss und welche bis heute weder von Politik noch der Sanität beantwortet wurde ist jene: diese 0,12 %; rechtfertigen Maßnahmen mit welchen eine komplette Volkswirtschaft an die Wand gefahren wird? ganze Handels-, Dienstleistungs- und Industriesektoren vernichtet werden? das BIP um ca. 10% gesenkt wird ? und gleichzeitig die Neuverschuldung um ca. 8% erhöht wird? (Daten ISTAT: voraussichtliche Schätzungen zum 31.12, aufgrund der Daten vom 30.10.20).

Um die Frage auf einen einfachen gemeinsamen Nenner zu bringen: wo ist die Verhältnismäßigkeit?

Naja, also fragen wird mal wohl noch dürfen; Antworten erwarten wir uns mittlerweile keine mehr, die große Panikmache geht weiter, es hat die letzten 10 Monate funktioniert und die paar Realdenkenden nehmen wir einfach nicht ernst. Irgendwann lassen sie es schon bleiben und wenn nicht, auch egal.

Aber wie immer einfach ein paar:
Smilie Smilie Smilie
Dieser Beitrag wurde am 18.12.20 - 12:56:02 von schiaass editiert!
4  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Fr. 18.12.20 - 13:31:41

User ist invisiblegargamel
SIM an gargamel schickenE-Mail an gargamel schicken

Registriert seit: Juli 2004
Posts: 1.286
Fan von: WSV Sterzing
@ schiaaasss: Ich schätze mal die Antwort ist ganz einfach: Damit man die Sanität nicht an die Wand fährt und das Gesundheitssystem nicht an sein Limit kommt.
(Siehe nun teils in Deutschland + Veneto...) Smilie

Einige Realdenkende glauben sogar das sei eine Lüge...

Smilie
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
Fr. 18.12.20 - 13:32:24

User ist invisibleThe Marmot
SIM an The Marmot schickenE-Mail an The Marmot schicken

Registriert seit: September 2005
Posts: 4.123
Fan von: HC Pustertal
Die Frage in diesem Zusammenhang ist halt, wie würden die Zahlen ausschauen, wenn wir "normal" weiterleben würden. Also ohne die Lockdowns, Mini-Lockdowns, harten Lockdowns oder wie auch immer diese genannt werden.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  4 Antworten | Zitieren
Fr. 18.12.20 - 13:59:22

User ist invisibleschiaass
SIM an schiaass schickenE-Mail an schiaass schicken

Registriert seit: September 2003
Posts: 416
@gargamel

nein das ist keine Lüge, auch wenn in Deutschland die Proportion, bis zum 30.11.20 bei 0,08% und im Veneto bei 0,09% liegt.

Und auch der Rest, mit den belegten Krankenhausbetten, der Überlastung der Sanität und den schweren Verläufen der Krankheit sind keine Lüge. Alles real.
Deshalb schreibe ich ja: SID48 hat recht und die Zahlen belegen das.

Die Frage bleibt: wie stehen diese +/- 0,10% im Verhältnis zu den Kollateralschäden?

Denn wenn die Politik hier schon vermeintlich versucht die Verantwortung zu übernehmen und deshalb entsprechende Maßnahmen setzt und rechtfertigt, muss dies auch mit den Kollateralschäden gemacht werden, denn diese sind rein mathematisch deutlich höher, als ein hypotetischer Anstieg der Fälle verursachen könnte.

BIP herunterfahren und Neuschulden zu machen, sind ein billiges System das Problem auf die nächsten 2 Generationen abzuschieben.

Smilie Smilie Smilie
Dieser Beitrag wurde am 18.12.20 - 14:00:58 von schiaass editiert!
2  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Fr. 18.12.20 - 17:40:17

User ist invisiblePuschtra Pirat
SIM an Puschtra Pirat schickenE-Mail an Puschtra Pirat schicken

Registriert seit: Dezember 2007
Posts: 4.840
Fan von: HC Pustertal
Was willst du mit diesen 0,12% der Gesamtbevölkerung ausdrücken?? Diese Angabe macht überhaupt keinen Sinn und ist eine drastische Verharmlosung der Situation, wennschon muss man die Zahl der COVIDtoten mit der normalen Sterberate in Relation setzen und da sieht es sehr dramatisch aus, wie man im Frühjahr in Gröden und grad jetzt wieder an vielen Beispielen sieht: https://www.spiegel.de/panorama/corona-in-sachsen-sterbefaelle-46-prozent-ueber-dem-durchschnitt-a-d88609e7-7497-4006-b7fe-648ad36dd43f
Man kann natürlich ewig drüber diskutieren was nun im Detail die richtigen Eindämmungsmaßnahmen sind aber leider Gottes sind bei einer Zuspitzung der Infektionslage die "lockdowns" in ihren unterschiedlichen Ausprägungen die einzige Möglichkeit den kompletten Kollaps zu vermeiden und die Lage in den Griff zu bekommen, das ist die bittere Realität!!
Dieser Beitrag wurde am 18.12.20 - 17:42:32 von Puschtra Pirat editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Fr. 18.12.20 - 18:28:39

User ist invisibleschiaass
SIM an schiaass schickenE-Mail an schiaass schicken

Registriert seit: September 2003
Posts: 416
du willst über absolute Zahlen sprechen? Gut. Macht keinen Unterschied.

Daten 2020, natürlich nicht definitiv, die kommen erst irgendwann in der 2. Jahreshälfte 2021
Bevölkerung Italien = 60.000.000
Gesamttote Italien = 710.000
Coronatote = 70.000
Gesamttote je Tag: 1945
Coronatote je Tag = 190

Und komm mir jetzt nicht damit ob ich weiß, daß 190 Personen, eine ganzer Weiler wie Tesselberg sind und 70.000 eine mittlere Stadt ist, denn dann antwortete ich dir, daß 710.000 eine Großstadt ist, also tut etwas, daß es die 710.000 nicht mehr gibt und fährt nicht eine ganze Volkswirtschaft gegen die Wand wegen 190 am Tag.

Eine Sterberate in einem Land, mit einem so hohem Durchschnittsalter wie Italien, von < 1,2% ist normal.




Smilie Smilie Smilie
Dieser Beitrag wurde am 18.12.20 - 18:37:41 von schiaass editiert!
2  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Fr. 18.12.20 - 18:32:26

Sid48 ist im Moment nicht auf sonice.itSid48
SIM an Sid48 schickenE-Mail an Sid48 schicken

Registriert seit: Juni 2011
Posts: 4.772
ich frage mich oft, wie sich jene leute fühlen müssen, die seit monaten sich den sg. aufreissen, bis zum umfallen auf den its und covid-stationen schuften, immer mit der angst auch angesteckt zu werden und es nach hause zu tragen und dann solchen pseudo-virologen, querdenker und coronaleugner sprechdurchfall hören und lesen müssen...nicht umsonst sind in sachsen , besonders in den afd hochburgen die inzidenzen am höchsten...was man da tagtäglich in den medien hört und sieht, da ziehts einem den boden unter den füssen weg...abartig...und die höckes und gaulands profitieren davon im höchsten maße...fast noch abartiger

@schiass: ich hab dein vollkommen nutzloses zahlenspiel schon verstanden...keine bange... Smilie
1  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
Fr. 18.12.20 - 18:36:17

User ist invisibleschiaass
SIM an schiaass schickenE-Mail an schiaass schicken

Registriert seit: September 2003
Posts: 416
[Zitat]
Original von Sid48:
@schiass: ich hab dein vollkommen nutzloses zahlenspiel schon verstanden...keine bange... Smilie

dann frage ich mich, warum du immer noch glaubst, daß die Politik recht hat? Die macht nähmlich nichts anderes, als seit Monaten mit solchen Zahlen ihre Fehl-Entscheidungen rechtfertigen.

Smilie Smilie Smilie
Dieser Beitrag wurde am 18.12.20 - 18:39:39 von schiaass editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Fr. 18.12.20 - 19:12:43

User ist invisibleThe Marmot
SIM an The Marmot schickenE-Mail an The Marmot schicken

Registriert seit: September 2005
Posts: 4.123
Fan von: HC Pustertal
Sehr Vertrauen erweckend, die ehrenwerte Gesellschaft, auf solche Leute kann man wirklich zählen in der Krise ...
Tumlte im Senat

Solche Leute, oder besser, solches Gesindel führt uns in der Corona-Zeit. Prost Mahlzeit!!!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Fr. 18.12.20 - 19:16:07

game_misconduct ist im Moment nicht auf sonice.itgame_misconduct
Foto von game_misconduct ansehenSIM an game_misconduct schickenE-Mail an game_misconduct schicken

Registriert seit: September 2003
Posts: 13.460
[Zitat]
Original von Puschtra Pirat:
wennschon muss man die Zahl der COVIDtoten mit der normalen Sterberate in Relation setzen und da sieht es sehr dramatisch aus, wie man im Frühjahr in Gröden und grad jetzt wieder an vielen Beispielen sieht: https://www.spiegel.de/panorama/corona-in-sachsen-sterbefaelle-46-prozent-ueber-dem-durchschnitt-a-d88609e7-7497-4006-b7fe-648ad36dd43f

Genau solche medienberichte sind panikmache pur...der einzelne wochenwert ist keinenfalls repräsentativ...da findest du in den letzten jahren auch mehrere wochen wo mehr menschen gestorben sind als heuer...bis oktober starben zb in deutschland, österreich und der schweiz weniger menschen 2020 als zb im heftigen grippejahr 2015...bin mir sicher dass bei der jahresstatistik aller länder keine signifikante übersterblichkeit vorhanden sein wird...und allein darum gehts bei todeszahlen...tage, wochen oder monate mit mehr toten findest du jedes jahr in jedem jahrzehnt...wie schiass schon geschrieben hat ist eine pandemie mit so einem medialen echo und solchen übertriebenen massnahmen bei solch niedrigen offiziellen zahlen nicht nachvollziehbar...
Dieser Beitrag wurde am 18.12.20 - 19:18:03 von game_misconduct editiert!
1  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Fr. 18.12.20 - 19:44:33

game_misconduct ist im Moment nicht auf sonice.itgame_misconduct
Foto von game_misconduct ansehenSIM an game_misconduct schickenE-Mail an game_misconduct schicken

Registriert seit: September 2003
Posts: 13.460
Sachsen 2018 --- klingt für mich wie ein bericht von heute (und sowas gibts für jedes land zu jeder grippesaison)...

www.sachsen-fernsehen.de/grippewelle-451489/#

die sanität ist nicht erst seit heuer kaputt gespart, die krankenhäuser sind nicht erst seit heuer überlastet, die pfleger und ärzte arbeiten nicht erst seit heuer am limit und es sterben auch nicht erst seit heuer alte und kranke menschen...der einzige untetschied zu den jahren vor corona ist dass da die menschen noch an allen anderen möglichen krankheiten sterben "durften"...seit heuer ist gefühlt jeder tote ein "coronatoter"
2  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Fr. 18.12.20 - 19:59:04

User ist invisiblegargamel
SIM an gargamel schickenE-Mail an gargamel schicken

Registriert seit: Juli 2004
Posts: 1.286
Fan von: WSV Sterzing
[Zitat]
Original von game_misconduct:
... die krankenhäuser sind nicht erst seit heuer überlastet, die pfleger und ärzte arbeiten nicht erst seit heuer am limit und es sterben auch nicht erst seit heuer alte und kranke menschen...der einzige untetschied zu den jahren vor corona ist dass da die menschen noch an allen anderen möglichen krankheiten sterben "durften"...seit heuer ist gefühlt jeder tote ein "coronatoter"

Top. Dieses Post ist eine Verarschung für das gesamte Sanitätspersonal und das Personal der Seniorenwohnheime, das direkt und indirekt mit Covid-Patienten arbeitet.
Idem für alle Risikopatienten und jene, die daran gestorben sind oder immer noch mit Folgeauswirkungen zukämpfen haben...
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
  RegelnSuchenAntworten
Moderatoren:  
piloly ist im Moment nicht auf sonice.itpiloly   SIM an piloly schicken   E-Mail an piloly (piloly@sonice.it) schicken
 | Top