Eishockey Forum - Hc Meran/o Mannschaft 2020/21

Hc Meran/o Mannschaft 2020/21 Forum>Serie A
RegelnSuchenAntworten
Di. 28.04.20 - 21:38:28

dracula27 ist im Moment nicht auf sonice.itdracula27
SIM an dracula27 schickenE-Mail an dracula27 schicken

Registriert seit: Juli 2019
Posts: 109
Fan von: HC Meran
Nach den Worten von Asiago Präsident Piercarlo Mantovani gestern Abend in der TV Sendung Cafè Sport steigt die Euforie. Wie toll wäre es wieder eine Serie A zu haben? 10-12 Mannschaften die um den nationalen Titel kämpfen? Und das alles mit unserem HCM der dabei mitmischt?
Startschuss der neuen Saison (wenn es eine geben wird) wird ja bekanntlich der italienische Supercup zwischen Asiago und Meran sein!

Euforie, Hype, Wunschdenken ... whatever

Serie A, und das mit Meran, wäre meiner Meinung nach genau das was die italienische Hockey Welt dringend benötigt.

Time will tell us!

Fino alla fine - Forza Merano
Fino alla fine - Forza Hockey
Fino alla fine - Fck COVID19
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  4 Antworten | Zitieren
Mi. 29.04.20 - 08:00:08

Alston ist im Moment nicht auf sonice.itAlston
SIM an Alston schickenE-Mail an Alston schicken

Registriert seit: Januar 2009
Posts: 1.443
Fan von: HC Pustertal
Ja wenn Meran zurück kommen könnte wäre natürlich toll Smilie

Sollte echt eine Serie A stattfinden mit 8-10 Teams das wäre dann ein guter
Gradmesser um zu vergleichen wie gut und organiesiert die ALP`s doch war!

In meinen Augen ist die ALP`s immer noch das beste fürs ital.Hockey,und dort sollte Meran
auch hin....... Smilie
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  4 Antworten | Zitieren
Mi. 29.04.20 - 08:48:46

User ist invisibleDPrZ
SIM an DPrZ schickenE-Mail an DPrZ schicken

Registriert seit: März 2017
Posts: 1.070
Fan von: HC Pustertal
Meran würde wenn, einen Eintritt in die Serie A schaffen, aber in der Alps sehe ich das problematisch. Musst nur an die ganzen Fahrt- und Übernachtungskosten denken. Fahrten nach Wien, Linz, Klagenfurt oder auch Slowenien kosten für kleine Vereine extrem viel Geld, in einer Serie A würde das schon mal alles wegfallen. Außerdem würden die anderen Teams wohl kaum einer Aufnahme zustimmen, wenn sich sonst schon alle über die hohe Anzahl der Teams beschweren. Dem italienischen Eishockey wär am meisten geholfen wenn man sich selbst um eine eigene Liga mit auf und Abstieg kümmern würde, anstatt sich eine österreichische Ausbildungsliga mit 4 Farmteams schön zu reden.
3  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  5 Antworten | Zitieren
Mi. 29.04.20 - 09:12:27

hoiboim ist im Moment nicht auf sonice.ithoiboim
SIM an hoiboim schickenE-Mail an hoiboim schicken

Registriert seit: Januar 2019
Posts: 127
Fan von: HC Pustertal
[Zitat]
Original von DPrZ:
Dem italienischen Eishockey wär am meisten geholfen wenn man sich selbst um eine eigene Liga mit auf und Abstieg kümmern würde, anstatt sich eine österreichische Ausbildungsliga mit 4 Farmteams schön zu reden.

Bin ganz deiner Meinung
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Mi. 29.04.20 - 09:20:05

User ist invisiblevippo
SIM an vippo schickenE-Mail an vippo schicken

Registriert seit: Juni 2000
Posts: 6.039
Fan von: WSV Sterzing
Eines muss hier mal klargestellt werden, weil immer wieder unsinniges Zeugs über die anscheinend exorbitanten Mehrkosten einer AHL herumgefaselt wird:

Es gibt de facto keine Übernachtungskosten für Südtiroler Teams in der Alps. Alle Auswärtsfahrten können ohne Übernachtung gemacht werden. Eine Fahrt von Meran nach Ljubljana, Klagenfurt oder Wien ist nichts anderes als die Fahrten nach Varese, Como oder Torre Pellice.

Sicher sind in der AHL im Durchschnitt einige Kilometer mehr zu machen, aber in der Größenordnung werden immer ca. 20 Auswärtsspiele absolviert, und der Unterschied bei den Auswärtsfahrten (Kilometer plus Verpflegung) macht das Kraut nicht fett. Es sind einige wenige tausend Euro, bestimmt, aber nichts, was nicht bewältigbar wäre.

Die Einschreibungskosten und auch die Schiris sind deutlich teurer, das stimmt, aber man muss auch hier die Kirche im Dorf lassen, denn auch hier handelt es sich um niedrige fünfstellige Summen.

Die kleinen AHL-Vereine wie wir, Gröden, Fassa etc. haben nach dem Ende der Serie A auch nicht den Goldtopf am Ende des Regenbogens gefunden, im Gegenteil... da war und ist Meran wahrscheinlich deutlich besser dran, zumindest was das Einzugsgebiet für Publikum und Sponsoren angeht.

Daran scheitert es gewiss nicht, eher an Themen wie Kader, Organisation etc. Aber hier zu glauben, dass eine rein hypothetische Serie A anders wäre als die AHL wäre ein grober Fehler, denn wenn schon, dann muss eine Serie A organisatorisch so aufgezogen werden wie die AHL und besser, sonst ist es besser, man beerdigt den Gedanken bevor er überhaupt gedacht wurde.

In jedem Fall stellt sich die Frage nicht, denn es wird keine Serie A an Stelle der AHL geben.
1  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  6 Antworten | Zitieren
Mi. 29.04.20 - 09:27:13

User ist invisiblevippo
SIM an vippo schickenE-Mail an vippo schicken

Registriert seit: Juni 2000
Posts: 6.039
Fan von: WSV Sterzing
[Zitat]
Original von DPrZ:
Außerdem würden die anderen Teams wohl kaum einer Aufnahme zustimmen,

Die Teams haben da gar nix zu sagen. Die Zustimmung obliegt einzig und allein den nationalen Verbänden, die bis zu einer im Abkommen zwischen den Verbänden klar festgelegten Höchstanzahl an Teams so viele Teams ins Rennen schicken können wie sie wollen.

[Zitat] Dem italienischen Eishockey wär am meisten geholfen wenn man sich selbst um eine eigene Liga mit auf und Abstieg kümmern würde, anstatt sich eine österreichische Ausbildungsliga mit 4 Farmteams schön zu reden.

Das mit den Farmteams hängt einzig und alleine von der Qualität dieser Farmteams ab. Eine rein italienische Liga darf man nicht riskieren und es wird sie auch nicht geben, so lange es nicht langfristig mindestens zehn STABILE Teilnahmen mit seriösen Auf- und Abstiegskandidaten gibt.

Ihr vergesst anscheinend alle, wieso die AHL überhaupt entstanden ist, und dass es dazu keine Alternative gab. Diese Alternative gab es damals nicht und es gibt sie heute noch genau so wenig. Irgendwelche Hirngespinste und nostalgische Fantasien mit Meran und Varese sind keine stabile Basis. Punkt. Ende der Diskussion.
Dieser Beitrag wurde am 29.04.20 - 09:28:29 von vippo editiert!
3  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  7 Antworten | Zitieren
Mi. 29.04.20 - 09:35:09

User ist invisibleDPrZ
SIM an DPrZ schickenE-Mail an DPrZ schicken

Registriert seit: März 2017
Posts: 1.070
Fan von: HC Pustertal
[Zitat] Das mit den Farmteams hängt einzig und alleine von der Qualität dieser Farmteams ab.

Nein tut es nicht. Die Zahlen zeigen eindeutig, dass Salzburg als qualitativ bestes Farmteam heuer um keinen Fetzen mehr Leute angezogen hat, als die restlichen Farmteams. Ein Farmteam bleibt eine B-Garnitur und ist Gift für diese Liga und deren Vermarktung, egal welche Qualität diese mitbringen.

Ob ich jetzt 6 mal wie in der Serie A gegen Fasse spiele, der 3 mal gegen Wien und 3 mal gegen Linz macht keinen großen Unterschied. Eher zieht Fassa noch mehr Leute, weil die Zuschauer von diesen Farmteams angewidert sind. Würde man bei diesen Spielen nicht irgendwelche Aktionen machen (Studenten/Schüler usw.), käme ja keine Sau.
Dieser Beitrag wurde am 29.04.20 - 09:41:05 von DPrZ editiert!
3  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  4 Antworten | Zitieren
Mi. 29.04.20 - 09:50:29

Wildpferd ist im Moment nicht auf sonice.itWildpferd
SIM an Wildpferd schickenE-Mail an Wildpferd schicken

Registriert seit: Februar 2015
Posts: 1.380
Fan von: WSV Sterzing
Also so weit ich weiß, spielt man gg jedes Farmteam 1x zuhause und nicht wie in einer Serie A wo man jede 2. Woche den selben Gegner zuhause als Gegner hat...es geht ja in der Serie A nicht mal so sehr darum dass man 6x Fassa spielt...nein, du spielst auch 6x vs Cortina, 6x Gröden und sogar 6 Spiele gegen den HCP oder vs Ritten werden langsam langweilig...und weißt du was geil ist? In den Playoffs dann gegen eines dieser 7 Teams nochmal bis zu 7x Spiele gegeneinander...schon geil diese Serie A Smilie Smilie Smilie
Dieser Beitrag wurde am 29.04.20 - 09:51:05 von Wildpferd editiert!
1  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
Mi. 29.04.20 - 10:01:16

User ist invisiblePuschtra Pirat
SIM an Puschtra Pirat schickenE-Mail an Puschtra Pirat schicken

Registriert seit: Dezember 2007
Posts: 4.631
Fan von: HC Pustertal
@Dprz
Muss ich widersprechen, 2 einigermaßen oder sogar sehr wettbewerbsfähige (Salzburg) Zweitteams sind für eine Liga dieses Formats verkraftbar, vier wie im letzten Jahr allerdings sind eindeutig zu viel des Guten, das hat die Entwicklung der Zuschauerzahlen in den vergangenen Jahren eindeutig gezeigt. Da haben es der italienische und slowenische Verband versäumt bei der Gründung der Liga eine "Notbremse" einzubauen, bin der Meinung hier hätte es mit echten Farmteam-Regelungen zwischen EBEL-Mannschaften und österreichischen Traditionsteams eine bessere Lösung für die gegensätzlichen Interessen der Verbände gegeben.
Allerdings kann ich nur vippo 100%ig zustimmen und daran erinnern in welch desolater Verfassung die SerieA in ihrem Endstadium durch jahrelange Misswirtschaft war. Der Weg in die alps war damals absolut alternativlos und ich sehe schon überhaupt keinen Grund, wieso eine Neuauflage derzeit viel bessere Erfolgsaussichten haben sollte: Valpellice und Mailand sind seit damals komplett von der Bildfläche verschwunden (und daran hat sicher nicht die alps Schuld sondern Misswirtschaft in den betreffenden Vereinen), Varese und Meran sind von den organisatorischen Strukturen her anscheinend meilenweit von einer Tauglichkeit für eine höheren Liga entfernt und auch sonst sehe ich weit und breit keinen Eishockeystandort in Italien, der wirklich die Voraussetzungen für eine anspruchsvolle Liga hätte.
Kann natürlich passieren dass im Hinblick auf die Olympiade wieder mal ein Strohfeuer im italienischen Wintersport entfacht wird und tatsächlich ein paar Vereine künstlich wiederbelebt werden, aber leider Gottes fehlt mir nach den jahrezehntelangen Erfahrungen der Glaube an einen langfristigen Aufschwung einer rein italienischen Eishockeybewegung.
Dieser Beitrag wurde am 29.04.20 - 10:02:16 von Puschtra Pirat editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
Mi. 29.04.20 - 10:03:40

User ist invisibleAlex75
SIM an Alex75 schickenE-Mail an Alex75 schicken

Registriert seit: April 2020
Posts: 85
Fan von: HC Pustertal
Da findet man nie einen Konsens, denn beides hat seine Vor- und Nachteile. Zudem kann keiner sagen ob die Alps in 2 Jahren noch lebt, bzw. ob eine Serie A mit Meran und Varese 2 Jahre überleben würde.. da wird nichts anderes als spekuliert.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Mi. 29.04.20 - 10:13:02

User ist invisibleDPrZ
SIM an DPrZ schickenE-Mail an DPrZ schicken

Registriert seit: März 2017
Posts: 1.070
Fan von: HC Pustertal
@Puschtra Pirat

[Zitat] Vier wie im letzten Jahr allerdings sind eindeutig zu viel des Guten, das hat die Entwicklung der Zuschauerzahlen in den vergangenen Jahren eindeutig gezeigt. Da haben es der italienische und slowenische Verband versäumt bei der Gründung der Liga eine "Notbremse" einzubauen.

Genau deswegen hinterfrage ich die Alps ja immer mehr. Es garantiert uns ja auch kein Mensch, ob nicht weitere Farmteams dazukommen. Keiner weiß ob nicht in Zukunft Graz, Villach oder weiß wer ein Farmteam parken. Entgegen zu setzen haben wir da ja anscheinend nichts. Klar ist, dass diese Liga als Ausbildungsliga gedacht ist. Mit diesem Hintergrund wird primär auf die Nachwuchsinteressen des ÖEHV Rücksicht genommen, alles andere rückt da in den Hintergrund. Feichtinger ist es relativ egal, ob uns die Farmteams passen oder nicht. Sollte Zell mit einem Farmteam ersetzt werden, bin ich gespannt, wie sich die Meinung ändert.
Dieser Beitrag wurde am 29.04.20 - 10:14:53 von DPrZ editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Mi. 29.04.20 - 10:35:46

User ist invisiblePuschtra Pirat
SIM an Puschtra Pirat schickenE-Mail an Puschtra Pirat schicken

Registriert seit: Dezember 2007
Posts: 4.631
Fan von: HC Pustertal
Es gibt derzeit nur eine ganz klare Regelung: Österreich und Italien dürfen maximal 10 Teams für die Alps stellen. Allerdings gilt jede Regelung nur so lange bis man eine neue macht...
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Mi. 29.04.20 - 10:40:09

User ist invisibleDPrZ
SIM an DPrZ schickenE-Mail an DPrZ schicken

Registriert seit: März 2017
Posts: 1.070
Fan von: HC Pustertal
Also können noch 2 Farmteams dazukommen ohne dass man irgendetwas dagegen tun kann. Wirklich tolle Aussichten.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Mi. 29.04.20 - 11:21:05

Alston ist im Moment nicht auf sonice.itAlston
SIM an Alston schickenE-Mail an Alston schicken

Registriert seit: Januar 2009
Posts: 1.443
Fan von: HC Pustertal
Einige haben hier wohl vergessen wie toll(mies) die letzten Serie A Meisterschaften waren.
Einen Kalender zusammengeschustert im letzten moment,weil man 1.Woche vorher noch gar nicht wusste wer alles dabei ist Smilie
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
Mi. 29.04.20 - 12:02:43

dracula27 ist im Moment nicht auf sonice.itdracula27
SIM an dracula27 schickenE-Mail an dracula27 schicken

Registriert seit: Juli 2019
Posts: 109
Fan von: HC Meran
- ja, Alps ist/war gut organisiert. Warum?
Weil sich die FISG um nichts kümmern musste und daher die Teams den Ton angaben.
- ja, die letzten Serie A Meisterschaften waren eine Katastrophe.
Weil sich die FISG um "nichts" gekümmert hat und es dem Verband Sch.. egal war ob es klare und langfristige Regeln und Konzepte gab.
- ja, die Alps mutiert immer mehr zur Ausbildungsliga.
Sehr uninteressant für Spieler, Fans, Sponsoren, usw. belegen die aktuellen Zahlen.
- ja, eine gut organisierte Serie A mit 10-12 Teams welche sich langfristig an ein gemeinsam ausgearbeitetes Projekt binden.
Das wäre sinnvoll, und angesichts der Zukunft, welche wie von PUSCHTRA PIRAT, bereits erwähnt, die Olympiade 2026 sein sollte. Auch was die Ausbildung unserer Jugend angeht!

[Zitat] Kann natürlich passieren dass im Hinblick auf die Olympiade wieder mal ein Strohfeuer im italienischen Wintersport entfacht wird


Glaube aber nicht, dass es sich dabei um ein Strohfeuer handelt, wenn die Pläne/das Projekt, von allen gemeinsam und langfristig, mit klaren Regeln, getragen wird.

Und bez. Spiele, wenn es 10-12 Mannschaften gibt dann gibt es sicherlich auch einen attraktiven Modus. + Coppa Italia + Supercoppa. 3 itaienische Titel welche in einer Saison vergeben werden! und nicht 2 Titel (und das sind die Coppe) und ein Meistertitel der an Teams welche nicht einmal in einer italienischen Liga spielen verschenk wird!!!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  3 Antworten | Zitieren
  RegelnSuchenAntworten
Moderatoren:  
piloly ist im Moment nicht auf sonice.itpiloly   SIM an piloly schicken   E-Mail an piloly (piloly@sonice.it) schicken
 | Top