Eishockey Forum - Beginnzeiten & damit verbundene Auswirkungen auf die Zuschauerzahlen...

Beginnzeiten & damit verbundene Auswirkungen auf die Zuschauerzahlen... Forum>Ausländische Ligen
RegelnSuchenAntworten
Do. 22.03.12 - 11:44:43

User ist invisibletraube
SIM an traube schickenE-Mail an traube schicken

Registriert seit: Oktober 2002
Posts: 1.332
Fan von: Rittner Buam
[Zitat]

EBEL Finale – oder warum die Öffentlichkeit fast ausgeschlossen wird

Heute startet die Erste Bank Eishockey Liga in ihr Finale und das mediale Interesse wird sich auf das Duell zwischen den Black Wings und dem ac konzentrieren. Davon werden viele Fans aber nichts mitbekommen, denn die späte Beginnzeit ist ein Riesenproblem für die Printmedien.

20:30 Uhr, Eishockey zur Prime Time – das hat sich TV Partner ServusTV gewünscht und bereits im letzten Sommer wurde ihm das von Liga und Vereinen auch zugestanden. Damals wurden offenbar nicht viele Gedanken daran verschwendet, was diese Bullyzeiten für Konsequenzen haben.

Bereits in den letzten Tagen und Wochen gab es massive Proteste aus dem Fansektor, denn die neue Beginnzeit an Wochentagen ist ein großes Problem für Auswärtsfahrer und vor allem auch Familien mit Kindern. Das Ende einer Finalpartie, sofern sie in regulärer Spielzeit beendet werden kann, wird sich irgendwo rund um 23 Uhr einpendeln. Für Kinder, die am nächsten Tag in die Schule müssen sind damit Finalspiele wohl tabu.

Ebenfalls wenig begeistert ist man in beiden Fanlagern, denn wenn Auswärtsfahrten ohnehin schon immer mit Aufwand verbunden waren, so sind diese dank der neuen Beginnzeit eine echte Herausforderung. Man darf weder als Linzer noch als Klagenfurter Auswärtsfan damit rechnen, dass man vor 3 Uhr morgens ins Bett kommt. Nicht umsonst rechnet man bei den Finalisten und deren Fankoordinatoren gerade für die Partien an Wochentagen mit deutlich weniger reisewilligen Fans als sonst üblich.

Das Megaproblem für die Printmedien
Wer gedacht hat, das seien schon Probleme, der weiß noch nicht, wie es bei den Journalisten der schreibenden Zunft aussieht. Für die Ausgaben der Tageszeitungen ist der späte Bullybeginn nicht nur eine Herausforderung, sondern schlicht und ergreifend leserfeindlich. Eine kurze Rundfrage von Hockeyfans.at unter den betroffenen Regionalzeitungen zeigt, dass es große Teile der Leserschaft geben wird, die am Tag nach dem Match keine aktuellen Informationen darüber in ihrer Zeitung finden werden.

Zwar versuchen alle Medien, ihre Drucktermine so weit wie möglich nach hinten zu verlegen, doch logistisch ist es unmöglich, eine Gesamtauflage nach 23 Uhr zu drucken und diese dann auch noch am nächsten Morgen zum Frühstück in den Postkästen der Abonnenten und Leser zu haben. Daher wird ein Teil der Auflage ohne die aktuellen EBEL Ereignisse gedruckt werden. Kaum auszudenken, wenn ein Match erst in der Verlängerung entschieden wird!

Jetzt könnte man meinen, dass das in Zeiten von Internet, TV und Radio ohnehin belanglos sei, doch dem ist nicht so. Gerade die Printmedien sind wichtige Faktoren für die Vereine und sind mit ihrer Berichterstattung auch Werbeträger für die nächsten Partien. Das spiegelt sich auch im Werbewert von Teams wieder, denn hier haben Tageszeitungen einen großen Anteil.

„Das größte Problem ist aber, dass man einem Leser nun erklären muss, warum er plötzlich nichts mehr vom Eishockey lesen kann“, schüttelt auch Barbara Kneidinger von der OÖ Krone den Kopf. „Bis jetzt hat er fast immer seinen Bericht in der Zeitung gelesen, plötzlich wenn es um den Meistertitel geht, steht davon aber nichts mehr drin.“ Die Krone wird zum Beispiel mit ganz viel Glück (also bei Spielende bis 23 Uhr) noch etwa die Hälfte ihrer Ausgaben mit der EBEL Finalstory bestücken können. Ähnlich sieht es bei den anderen Regionalblättern aus, wobei hier die eine Zeitung etwas mehr erreicht, die andere dafür wieder gar nichts im Sportteil über das Finale bringen kann. \"Eine Katastrophe\", bringt es Alexander Zambarloukos vom OÖ Volksblatt auf einen kurzen Nenner.

Letzten Endes ist es die Medienpräsenz, die für Sponsoren besonders wichtig ist – und hier nicht nur die TV Präsenz. Der Kniefall vor ServusTV mag dem Partner gut tun und Eishockey in die Prime Time hieven, doch insgesamt ist eine deutlich geringere Berichterstattung zu erwarten. Auch das also etwas, das in letzter Konsequenz zu Lasten des Fans geht. Zumindest an den Wochentagen, denn Sonntags bleibt ja alles wie gewohnt.


Quelle

Damit ist die Diskussion eröffnet, ob das Zuschauerinteresse in unserer Liga mit den Anfangszeiten zu tun haben könnte. Denn eines ist klar: die Spiele, bei denen die Heimfans wissen, dass viele Gästefans kommen, sind besser gebucht und automatisch ist die Stimmung besser.
Ich weiß, viele sind der Meinung dass alles gut ist, wie es ist.
Aber ist dem wirklich so????
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Do. 22.03.12 - 11:59:40

luisfigo ist im Moment nicht auf sonice.itluisfigo
SIM an luisfigo schickenE-Mail an luisfigo schicken

Registriert seit: Juni 2009
Posts: 156
Fan von: HC Pustertal
Höchst interessant, das öffnet einem Laien wie mir auch mal die Augen, was bei den Terminierungen alles so bedacht werden muss...

Zu unseren Öffnungszeiten: Am Samstag würde ich mir durchaus mal wünschen, dass es etwas früher losgehen würde. So könnte man nach dem Spiel noch einen ganzen Abend mit Freunden am jeweiligen Spielort verbringen. Mit der Beginnzeit um 20.30 kommt man kaum mal vor 23.30 in die hießigen Bars, womit der Abend bei Sperrstunden um 1.30 fast schon zu Ende bevor er angefangfen hat. Das mit den Auswärtsfahrten betrifft bei uns hier eher weniger. Denn fängt das Spiel früher an, müssen die Ospiti halt den Nachmittag frei nehmen. Außer am Samstag eben, da wäre eine frühere Beginnzeit echt SUPER!!!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  2 Antworten | Zitieren
Do. 22.03.12 - 12:06:07

Volkovforever ist im Moment nicht auf sonice.itVolkovforever
SIM an Volkovforever schickenE-Mail an Volkovforever schicken

Registriert seit: Oktober 2001
Posts: 635
Fan von: HC Meran
In der Alpenliga 1998/99 hat Meran meines Wissens einmal an einem Sonntag um 18 Uhr gegen Jesenice gespielt und das Spiel war sehr gut besucht, was nicht am Gegner liegen konnte, sondern aus meiner damaligen Sicht an der Uhrzeit. Ansonsten gibts über Zeiten wohl immer ein für und wider, nicht zu früh für die die arbeiten, nicht zu spät die am nächsten Tag früh raus müssen.
Dieser Beitrag wurde am 22.03.12 - 12:06:47 von Volkovforever editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Do. 22.03.12 - 12:30:54

donpantalon ist im Moment nicht auf sonice.itdonpantalon
SIM an donpantalon schickenE-Mail an donpantalon schicken

Registriert seit: November 2006
Posts: 883
Fan von: WSV Sterzing
Wenn man das Beispiel Sterzing hernimmt: Samstags haben die Geschäfte bis 18.00 Uhr (?) geöffnet. Da ist in meinen Augen der Spielbeginn vor 19/19.30 Uhr nicht sinnvoll. Und es kommt auch darauf an, wie man das ganze sieht. Hockey als Vorabendprogramm oder eben als Prime-time-event?

Das mit den Printmedien funktioniert bei uns eigentlich ganz gut, auch wenn mit Spielbeginn 20.30, aber wer weiß schon welche Probleme Platter & Co. wirklich haben...
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Do. 22.03.12 - 12:40:06

User ist invisiblevippo
SIM an vippo schickenE-Mail an vippo schicken

Registriert seit: Juni 2000
Posts: 6.029
Fan von: WSV Sterzing
20:30 ist schon sehr spät, wir haben z.B. gesehen, dass heuer in der Serie A nur mehr ganz wenige bis gar keine Kinder unter 14 Jahren zuschauen kamen, was für sich alleine schon eine Katastrophe ist, denn wie will man die zum Hockey bringen, wenn sie nicht mal Spiele schauen können?

Ich bin der Meinung, dass für den Sport selbst frühere Beginnzeiten sehr gut wären, auch die Printmedien, die für uns alle sehr wichtig sind, würden sich bedanken, auch wenn Kurt super Arbeit macht. Die Fotos z.B. müssen allerdings schon nach dem ersten, spätestens aber nach dem zweiten Drittel versendet werden, wo man oft noch nicht einmal weiß, wie das Spiel ausgeht.

Aus diversen Gründen wären Sonntagsspiele um 18:30 Uhr wie in der A2 besser, oder zumindest um 19:00 oder 19:30 am Samstag. Wer auf Grund der vielen italienischen Touristen, die oft auch erst nach 21:00 Uhr ins Stadion kommen (selbst gesehen) später beginnen will, dem sei dies freigestellt.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Do. 22.03.12 - 12:44:33

User ist invisiblehons
Foto von hons ansehenSIM an hons schickenE-Mail an hons schicken

Registriert seit: April 2002
Posts: 3.640
Fan von: Rittner Buam
Bei uns ist es genau umgekehrt, je später die Spiele angesetzt sind desto besser. Smilie

Weiter Aspekt der z.B. am Ritten sehr wichtig ist, die Bauern können erst zu später Stunde die Spiele besuchen, weil sie zuerst das Vieh füttern müssen. Smilie

Ich für meinen Teil bin eher für frühere Anspielzeiten bzw. für Freitag und Sonntagspiele. Denke da könnten mehr Menschen ins Stadion gebracht werden.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  4 Antworten | Zitieren
Do. 22.03.12 - 12:52:17

User ist invisiblevippo
SIM an vippo schickenE-Mail an vippo schicken

Registriert seit: Juni 2000
Posts: 6.029
Fan von: WSV Sterzing
Die Zuschauerzahlen kann man nicht vergleichen, denn in der Serie A waren im Schnitt auch ohne HCP-Spiele wesentlich mehr Zuschauer als in der Serie A2. Allerdings ist das Ausbleiben der Kinder eine Katastrophe für jeden Verein.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Do. 22.03.12 - 13:22:37

User ist invisiblePatza
Foto von Patza ansehenSIM an Patza schickenE-Mail an Patza schicken

Registriert seit: September 2000
Posts: 12.037
Fan von: HC Pustertal
100 % dafür dass die spiele früher beginnen. aber leider ist bei uns die situation fast unmöglich zu stemmen. überhaupt jetzt wo die 5-tage-schulwoche kommt, und unsere eishallen nur über ein spielfeld verfügen.
oder wann sollen jugendkategorien trainieren oder spielen, wenn das spielfeld anstatt um 19 uhr schon um 17.30 geräumt werden muss an donnerstagen, samstagen und womöglich (A2) mittwochs/freitags?

in bruneck würde ich eine frühere beginnzeit durchaus sinnvoll sehen. aber die umsetzung würde in gewissen detailfragen an grenzen stossen.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  5 Antworten | Zitieren
Do. 22.03.12 - 13:26:47

Teach ist im Moment nicht auf sonice.itTeach
SIM an Teach schickenE-Mail an Teach schicken

Registriert seit: Januar 2005
Posts: 1.938
Fan von: HC Bozen
In den meisten europäischen Ligen hat man schon länger verstanden, die Spiele aufs Wochenende zu verschieben, da dort die Leute einfach mehr Zeit haben und wenns mal spät wird, am nächsten Tag ausschlafen können. Deshalb wurden auch die Spiele statt am Dienstag und Samstag auf den Freitag und Sonntag verschoben, mit dem Ergebnis, dass viel mehr Zuschauer bei den Spielen anwesend waren.

Ich für meinen Teil bin lange schon für die Angleichung an die anderen Ligen und würde die Spiele am Freitag um 19.30h und am Sonntag zwischen 18 und 19h ansetzen, je nachdem ob es Herbst ist oder Winter. Am Anfang der Saison könnte man die Spiele sonntags noch um 19h starten und ab dem Spätherbst dann um 18h, da es dann schon früh dunkel wird.

Auch die Alto Adige hat sich vor kurzem mit diesem Thema beschäftigt und ebenfalls frühere Spielzeiten gefordert, da z.B. beim ersten Viertelfinalspiel die meisten Spiele erst gegen halb 12 Uhr endeten und das auch für unsere Printmedien ein Problem ist.

Das das Ganze jetzt nicht mehr so leicht umzusetzen ist, ist mir schon klar, nachdem man die A1 und A2 geschickt auf die verschiedenen Tage aufgeteilt hat, aber mit viel gutem Willen kann man alles erreichen. Smilie
Dieser Beitrag wurde am 22.03.12 - 13:28:00 von Teach editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  4 Antworten | Zitieren
Do. 22.03.12 - 13:55:17

lexx ist im Moment nicht auf sonice.itlexx
SIM an lexx schickenE-Mail an lexx schicken

Registriert seit: März 2009
Posts: 787
Ich würde es auch begrüßen wenn die Spiele früher beginnen. Was Patza gesagt hat ist dabei aber ein sehr wichtiger Punkt: Viele würden gerne am Samstag früher ins Stadion gehen und auch Wochentags würde 19.30 vielen besser passen, da man dann nicht allzu spät nach Hause kommt. Aber wann sollen Jugendmannschaften trainieren und spielen. Dieser Blödsinn von 5-Tage Woche kommt dann auch noch hinzu...
Des weiteren glaube ich auch nicht, dass es im Interesse aller Vereine liegt, dass viele Kinder zu den Spielen kommen. Vor allem bei Sitzplätzen bezahlen Kinder fast nichts und nehmen trotzdem den gleichen Platz weg. Ich rede jetzt nicht unbedingt von Zuschauer-armen Stadien.
Bezüglich Printmedien: Wenn es die Dolomiten schafft, sollten die Österreicher es auch schaffen =))
Ich sehe Hockey besonders Samstag einfach nicht unbedingt als Prime-Time Programm sondern als Vorabendprogramm. Ich persönlich würde es sehr begrüßen die Spiele Samstag am früheren Abend stattfinden zu lassen, so u die 18.00Uhr. Selbst die NHL macht das mittlerweile (und das sicher nicht nur wegen der Europäischen Zuschauer)
Spiele am Sonntag Abend wären auch sehr interessant: Da würde es dann wirklich zu einem Familienevent werden.
Was das von Patza angesprochene Problem betrifft: Mit 5 Tageswoche wäre ja der Samstag frei und somit können Jugendspiele auch noch früher stattfinden (Nur aufzupassen nicht in einen Streit mit der lokalen Musikkapelle zu kommen =)))

Finde ich ein gutes Diskussionsthema auch für unsere Liga, man könnte es also gerne auch in die A1 bzw. A2 Sparte verschieben.

Ich finde es auch nicht nötig umbedingt alle Spiele immer an den gleichen Tagen und Zeiten auszutragen. Wir sind ja schließlich keine Landesregierung.
Dieser Beitrag wurde am 22.03.12 - 13:58:05 von lexx editiert!
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Do. 22.03.12 - 14:12:25

benny_HCB ist im Moment nicht auf sonice.itbenny_HCB
SIM an benny_HCB schickenE-Mail an benny_HCB schicken

Registriert seit: Januar 2011
Posts: 5.584
Fan von: HC Bozen
Würde vorschlagen: die Spieltage so lassen und einheitliche Anspielzeit: 19.30 Uhr.
1  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Do. 22.03.12 - 14:20:58

User ist invisiblevippo
SIM an vippo schickenE-Mail an vippo schicken

Registriert seit: Juni 2000
Posts: 6.029
Fan von: WSV Sterzing
Einheitlich 19:30 geht sicher nicht, denn dann spielen Fassa, Cortina etc. bis Mitte des letzten Drittels vor 300 gatti, wie das außerhalb der Skisaison der Fall ist. Das muss man auch verstehen und akzeptieren.

Die Eiszeiten den Jugendteams sind sicher ein Thema, denn jeder, der in einem Stadion zu tun hat, weiß, wie dicht gedrängt die Eiszeiten sind, wenn in der Jugend etwas los ist und dazu noch möglichst viel Eiszeit verkauft werden muss.
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Do. 22.03.12 - 14:49:42

spencer ist im Moment nicht auf sonice.itspencer
Foto von spencer ansehenspencer hat SIM deaktiviertE-Mail an spencer schicken

Registriert seit: September 2011
Posts: 796
jeder Verein sollte sich seine Zeit selber Festlegen können... einziger Richtwert wäre spätestens um 20:30 beginnen
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  0 Antworten | Zitieren
Do. 22.03.12 - 14:56:04

game_misconduct ist im Moment nicht auf sonice.itgame_misconduct
Foto von game_misconduct ansehenSIM an game_misconduct schickenE-Mail an game_misconduct schicken

Registriert seit: September 2003
Posts: 12.589
[Zitat]
Original von vippo:
Einheitlich 19:30 geht sicher nicht, denn dann spielen Fassa, Cortina etc. bis Mitte des letzten Drittels vor 300 gatti, wie das außerhalb der Skisaison der Fall ist. Das muss man auch verstehen und akzeptieren.

und wieviele sind wenn später angepfiffen wird?
0  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
Do. 22.03.12 - 15:28:23

User ist invisibletraube
SIM an traube schickenE-Mail an traube schicken

Registriert seit: Oktober 2002
Posts: 1.332
Fan von: Rittner Buam
[Zitat]
Original von spencer:
... einziger Richtwert wäre spätestens um 20:30 beginnen

also soll alles bleiben, wie es ist?
2  Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben Nur eingeloggte User dürfen ihre Meinung abgeben  1 Antworten | Zitieren
  RegelnSuchenAntworten
Moderatoren:  
piloly ist im Moment nicht auf sonice.itpiloly   SIM an piloly schicken   E-Mail an piloly (piloly@sonice.it) schicken
 | Top